Aktivitäten 2018/19


Ozobots

Seit diesem Montag hat eine neue "Insektenart" in unsere Schule Einzug gehalten. Die bee-bots bekommen nun Unterstützung durch die ozobots - ebenfalls eine eigenwillige Spezies, die nur das tut, worauf sie programmiert wurde. Zum Abschluss der Arbeit mit den bee-bots gab es noch ein Turnier, bei dem alle ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten - ein Mädel ging als Siegerin hervor (und da soll  noch einmal einer sagen, Mädchen sind nichts für die Technik!!!). Die ozobots sind viel kleiner als bee-bots und können auch wesentlich mehr Empfehle entgegennehmen. Mal schauen, was uns diese kleinen Computer/Roboter noch so alles an kniffligen Aufgaben stellen!

CIMG3700
CIMG3701
CIMG3697
CIMG3699
CIMG3695
CIMG3696
CIMG3694
CIMG3693
CIMG3691
CIMG3692

Lesenacht

In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober hatte unser Schulgespenst wohl keine ruhige Minute: Da übernachtete nämlich unsere komplette 3. Klasse samt Lehrerin und deren Begleitung Simon in der Schule. Am Abend wurde den Kindern passend zur Jahreszeit das Buch "Das kleine Vamperl" von Renate Welsch vorgestellt ... und gleich auch zum Selberlesen überreicht. In vielen Stationen widmeten sich die Kinder dann den vielen Abenteuern. Naja, in der Nacht ließ das kleine Vamperl dann wohl so manche Kinder nicht schlafen, wie es scheint! In der Früh jedenfalls gab es dann eine tolle Verpflegung im GH Hirschbeck (vom Elternverein gesponsert). Gott sei Dank half das verlängerte Wochenende, den entgangenen Schlaf ein bisschen nachzuholen ... ein schönes, unvergessliches Erlebnis!

DSCN3737
DSCN3736
DSCN3735
DSCN3734
DSCN3733
DSCN3732
DSCN3731
DSCN3737
DSCN3736
DSCN3735

1. Märchentag

Um die Lesekompetenz auch lustvoll zu steigern, führen wir unsere gemeinsamen Literaturtage des Vorjahres in diesem Schuljahr weiter. Heuer widmen wir uns besonders den Märchen. An unserem 1. Märchentag wurden daher Märchen vorgelesen, zu einem Märchen gebastelt, Märchenteile in die richtige Reihenfolge gebracht, Gegenstände dem richtigen Märchen zugeordnet, selbst Märchen gelesen und geschrieben und zu guter Letzt sogar ein Schulmärchen verfasst, bei dem jedes Paar einen Satz ergänzen durfte. Wir möchten uns bei unseren Vorleseomas besonders bedanken, die sich so viel Zeit und Geduld für uns genommen haben!

DSCN2995
DSCN3003
DSCN3002
DSCN3001
DSCN3000
DSCN2998
DSCN2997
DSCN2996
DSCN2994
DSCN2993

An apple a day keeps the doctor away!

Zu den Laubbäumen gehört auch der Apfelbaum. Wie dessen Frucht aufgebaut ist, was sich innen drinnen versteckt, wie Apfelmus schmeckt und was man mit einem Apfel noch so alles machen kann, das hat die 2. Klasse genauestens erforscht und ist dabei auf manch' Geheimnis gestoßen ...

IMG3457
IMG3458
IMG3455
IMG3453
IMG3400
IMG3397
IMG3399
IMG3396
IMG3394
IMG3393

Laubbäume in der 2. Klasse

Wie auch die 3. und 4. Klasse hat sich die 2. Klasse eingehend mit dem Thema "Laubbäume" beschäftigt. Da wurden Blätter und Früchte gesammelt, diese in weiterer Folge bestimmt, Plakate angefertigt und die Besonderheiten jedes einzelnen Baumes herausgearbeitet. Im Anschluss daran widmeten sich die Kinder dem Thema "Der Apfelbaum und seine Frucht" ... wer darüber jetzt Genaueres wissen will, muss sich wohl die tollen Lapbooks in unserer Aula ansehen ;-)

Linde-Birke-Kastanie
IMG3206
IMG3205
IMG3203
IMG3202
IMG3201
IMG3200
IMG3199
IMG3198
IMG3196

Unsere Landeshauptstadt St. Pölten

Am 15. 10. besuchten die 3. und 4. Klasse die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten. Von der HTL aus traten wir unseren Stadtrundgang an, besuchten die Altstadt mit ihrem bekannten Tellerhaus, dem Rathausplatz, dem Dom und kehrten schließlich zum Mittagessen wieder in die Mensa der HTL/HAK zurück. Gestärkt und per Bus ging es dann weiter ins Regierungsviertel, wo wir das Landhausschiff und das neue Wahrzeichen, den Klangturm, genauer unter die Lupe nahmen. Die Landeshauptfrau Fr. Mag. Johanna Mikl-Leitner trafen wir in diesem Jahr leider nicht (vor vier Jahren konversierten wir mit dem damaligen LH Dr. Erwin Pröll) - aber: Was nicht ist, kann ja noch werden!

DSCN3650
DSCN3649
DSCN3648
DSCN3647
DSCN3645
DSCN3644
DSCN3643
DSCN3642
DSCN3641
DSCN3640

Besuch ungewöhnlicher Insekten

Seit vorigem Montag wird unsere 4. Klasse von ungewöhnlichen Insekten heimgesucht, die sich zeitweise als richtige "Plage" herausstellen. Die sogenannten "Bee-bots" nisten einmal pro Woche in unserer Schule - begleitet werden sie dabei von Hr. Lehrer Philipp Oberhofer aus der NMS Ebreichsdorf, der dabei im Zuge unseres Nahtstellenprojekts "Mathematik und Technik" als Imker auftritt: Er bringt uns die Bee-bots in Boxen, dann werden sie im Klassenraum ausgelassen. Zuvor müssen sie jedoch von den Schülerinnen und Schülern richtig programmiert werden, damit sie sich in vorgegebenen Räumen und Richtungen bewegen und zum Schluss auch wieder zurückkommen. Je nach Schwierigkeitsstufe gelingt es mal besser, mal schlechter, die Bienen auch dazu zu bringen ... Dabei geht es nicht darum, mit den Bienen zu spielen, sondern erste Einsichten in Programmiersprache zu gewinnen, die Raumorientierung zu schulen und die Gedächtnisleistung auszuweiten.

CIMG3643
CIMG3644
CIMG3640
CIMG3639
CIMG3641
CIMG3642
CIMG3638
CIMG3637
CIMG3639
CIMG3640

Die erste Planarbeit

Selbstständiges Arbeiten und damit verbunden auch die Übernahme der Verantwortung für das eigene Tun stehen für uns Lehrerinnen an unserer Schule im Fokus der Unterrichtsarbeit. Und daher ging es in der 1. Klasse nach nur kurzer Schulzeit bereits zur Sache: Die Kinder arbeiteten sich zum ersten Mal durch einen Aufgabenplan. An verschiedensten Stationen und mit Hilfe vieler unterschiedlicher Medien und Arbeitsmaterialien wurde ein Teil des Unterrichtstages verbracht, um unseren Lernzielen näher zu kommen. Und das Ergebnis? Allen hat es gefallen und vor allem haben alle viel dazugelernt ...

2018-10-08-081545
2018-10-08-081539
2018-10-08-080557
2018-10-08-080608
2018-10-08-080549
2018-10-08-080536
2018-10-08-080510
2018-10-08-075507
2018-10-08-075501
2018-10-08-074835

Lebensraum Wald

Die Kinder der 3./4. Klasse beschäftigen sich seit zwei Wochen näher mit dem Thema Wald: Was genau bezeichnet das Wort Wald, welch wichtige Bedeutung hat er für uns Menschen, welche bekannte Wälder quer über den Globus gibt es überhaupt, welche Aufgabengebiete fallen in die Zuständigkeit eines Försters und vieles mehr. Da liegt es natürlich auch nahe, den nächstgelegenen Wald zu besuchen - den Seibersdorfer Schlosspark/-wald. Dort interessierte uns am meisten, welche Bäume es hier gibt und welche wir schon richtig benennen können. Dinge aus dem Wald sollten gesucht und gesammelt werden. Besonders die genaue Begutachtung des Mikrokosmoses "Laubblatt" war aufschlussreich ... ziemlich aufregend, was auf einem Blatt alles zu finden ist!

2018-10-04-080049
2018-10-04-080030
2018-10-04-074353
2018-10-04-080013
2018-09-27-101908
2018-09-27-102713
2018-09-27-101900
2018-09-27-101827
2018-09-27-101817
2018-09-27-101810

Das erste Lernwort

Die Kinder in unserer 1. Klasse haben das 1. Lernwort (nach dem eigenen Namen natürlich) erarbeitet. Es handelt sich dabei um den Namen einer besonderen Person, nämlich jenen von Mimi. Sie kommt immer, wenn neue Buchstaben erarbeitet werden. Jedes Kind durfte natürlich gleich ein oder mehrere Mimi-Erlebnisse aufschreiben, die dann vom Vorlesestuhl aus der Klasse vorgetragen werden durften. Zugleich haben sich hier Fotos von einer Geburtstagsfeier eigenschlichen ... :-)

DSCN2835
DSCN2833
DSCN2834
DSCN2832
DSCN2830
DSCN2831
DSCN2829
DSCN2828
DSCN2827
DSCN2826

Mitmachtheater "Karneval der Tiere"

Auch heuer besuchte uns das MiMaKo mit dem Beitrag "Karneval der Tiere" von Camille Saint Saens. Dabei wurde unser Turnsaal regelrecht in einen Ballsaal verwandelt. Die Auftritte zahlreicher Tiere verwandelten unseren Schulvormittag in ein unvergessliches Erlebnis. Wir danken dem Elternverein, der die Kosten für diese Veranstaltung zu 100% übernahm.

DSCN2890
DSCN2888
DSCN2887
DSCN2886
DSCN2885
DSCN2884
DSCN2883
DSCN2882
DSCN2881
DSCN2880

Verkehrserziehung mit der Polizei

Mitarbeiter/innen des Polizeikommandos Ebreichsdorf haben uns wieder auf die wichtigsten Verhaltensregeln im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. So erhielten die 1. - 3. Klasse in der Schule eine kurze Einschulung - trainiert und ausprobiert wurde dann natürlich auf der Straße. Trotz Verkehrserziehung in der Schule kann auch seitens des Elternhauses nie oft genug auf die Sicherheitsregeln hingewiesen werden, um die Sicherheit unserer Kinder auf ein Maximum zu erhöhen.

IMG3244
IMG3242
IMG3243
IMG3240
IMG3241
IMG3239
IMG3237
IMG3238
IMG3235
IMG3234

Malversuche mit Deckfarben

Die Deckfarben stellen immer eine besondere Herausforderung in der Handhabung dar. Aber unsere Kinder der 1. Klasse haben damit anscheinend kein Problem ... vielleicht sitzen hier angehende Künstler oder Maler!?

IMG5169
IMG5167
IMG5168
IMG5165
IMG5166
IMG5163
IMG5164
IMG5162
IMG5161
IMG5160

Sicher unterwegs

Dass die Kinder auf ihrem Schulweg "sicher unterwegs" sind, müssen sie einerseits das richtige Verhalten im Straßenverkehr kennen und andererseits von anderen Verkehrsteilnehmern auch gesehen werden. Unser Hr. Bgm. ÖR Franz Ehrenhofer hat uns aus diesem Grund auch besucht und uns mit gut sichtbaren Schulutensilien beschenkt. Danke dafür!

CIMG3584

Auf ins neue Schuljahr!

Das neue Schuljahr hat begonnen und alle bunten Raben sind gesund wieder zurückgekehrt. Im Wortgottesdienst wurde die Geschichte der Raben erzählt, wie diese einmal ausgesehen haben und warum sie nun alle schwarz sind ("Als die Raben noch bunt waren"). Dass bei uns an der Schule die Raben noch immer bunt sind, hat einen Grund ... dazu musst du aber die Geschichte lesen. Besonders aufgeregt waren die Erstklässler, die mit ihren riesigen Schultüten angerückt kamen. Die Eltern durften kurz einen Blick in die Klasse werfen. Doch bald war es Zeit zu gehen, denn neben vielen Kindern gibt es ein besonders schüchternes Wesen, das sich nur zeigt, wenn alle Erwachsenen weg sind ... ja, wer das wohl ist? Da müsst ihr schon unsere Erstklässler fragen!

Wir Lehrerinnen wünschen all unseren Kindern, Eltern, Großeltern und jenen, die in den Schulalltag involviert sind, ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!


2018-09-03-082629
2018-09-07-125815
2018-09-03-082614
2018-09-03-082606
2018-09-03-082601
2018-09-03-082550
2018-09-03-082556
2018-09-03-082545
2018-09-03-082541
2018-09-03-082532
Volksschule Marktgemeinde-Seibersdorf

1. & 2. Klasse
  • 2443 Deutsch-Brodersdorf, Obere Hauptstr. 39
  • +43 2255 6236

3. & 4. Klasse
  • 2444 Seibersdorf, Hauptstr. 18
  • +43 2255 7453