Startseite Startseite Startseite

Verwaltung Einrichtungen Freizeit Betriebe Vereine Service
navigation_vereine.jpg
Betriebe
Vereine
Feuerwehr
Rotes Kreuz
Seniorenbund

Jugend Deutsch-Brodersdorf


Jugend Deutsch-Brodersdorf

Jugend Deutsch-Brodersdorf

Im Jahr 1991 gründeten die Jugendlichen der Gemeinde Deutsch-Brodersdorf einen Verein, deren Ziel es ist, die Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit der Jugend zu fördern.

Seit der Gründung veranstaltet die Jugend am ersten Samstag im November den „Kathreintanz“, der mit Volkstänzen eröffnet wird. Jedes Jahr werden in der Faschingssaison Bälle und Veranstaltungen durch die Jugend eröffnet, entweder mit einer klassischen Polonaise oder auch mit Volkstänzen.

Zahlreiche gemeinsame Ausflüge, Skiurlaube und Veranstaltungen fanden in den letzten Jahren statt, die von den Jugendlichen der Gemeinde gerne in Anspruch genommen werden.


Volkshilfe Niederoesterreich


Logo Volkshilfe Niederoesterreich

Volkshilfe Niederösterreich

Hauptplatz 17C/2/5
A - 2514 Traiskirchen
Tel/Fax: +43 2252 508490
Mobil: +43 676 8676

e-mail: baden@noe-volkshilfe.at
Homepage: http://www.volkshilfe.at


Hilfswerk Pottendorf-Seibersdorf


Logo Hilfswerk



Hilfswerk Pottendorf - Seibersdorf


Hilfe und Pflege daheim

Einsatzleitung
Claudia Knötzl
Am Rothen Hof 5, 2486 Pottendorf
Tel: 02623/74900
Fax: 02623/74900
e-mail: hpd.pottendorf@noe.hilfswerk.at


Kinder, Jugend & Familie

Hilfswerk
Familien- und Beratungszentrum Baden
Kaiser Franz Josef Ring 35
2500 Baden
02252/209 111
Zentrum.baden@noe.hilfswerk.at


Kamaradschaftsbund


Logo Noe Kamaradcshaftsbund



Kameradschaftsbund

Der ÖKB mit etwa 40 Mitgliedern in Seibersdorf und ca. 50 Mitgliedern in Deutsch-Brodersdorf unter der Leitung von Erich Müller vertritt die Soldaten aller Generationen und damit die Werte und Grundsätze mit uneingeschränkter Verbundenheit zu unserer Heimat Österreich, zu unserer Landesverteidigung und zum österreichischen Bundesheer. Der ÖKB ist gegen jede Diffamierung von Soldaten der früheren und heutigen Generation - ursprünglich aus einer Gefahrengemeinschaft entstanden, ist er heute zu einer Gesinnungsgemeinschaft geworden. Kameradschaft ist Gemeinschaft gleichzusetzen. Die moralischen Grundsätze des ÖKB sollen mithelfen, die demokratische Gesellschaftsordnung in Österreich zu festigen und damit den Frieden zu erhalten.

Aktivitäten wie Kranzniederlegungen zur Ehrung der Gefallenen beider Weltkriege (Kriegerdenkmal >) sowie die Teilnahme an Begräbnissen von Kameraden sollen diese Verbundenheit bekunden - ebenso sind die regelmäßigen geselligen Treffen der Kameraden und die Pflege von Kontakten mit in- und ausländischen Verbänden zu einem fixen Bestandteil des Verbandslebens geworden.

Kriegerdenkmal Seibersdorf (Kriegerdenkmal >)

Im Jahr 1924 wurde während der Amtstätigkeit des damaligen Bürgermeisters Johann Görz ein Komitee zur Errichtung eines Kriegerdenkmals gebildet und als Gründungsfonds von den Mitgliedern 100.—Schilling eingehoben. Im Jahr 1928 wurde aus Anlass von 10 Jahren nach Kriegsende das Kriegerdenkmal zum Gedenken an die gefallenen Kameraden aus freiwilligen Spenden der Bevölkerung errichtet.
Zum Gedenken an die gefallenen Kameraden der beiden Weltkriege


Startseite
Werbeagentur Netzgrafik Georg Holler