Aktivitäten 2018/19


Schätze am Schulschluss

Heute ist der letzte Schultag - wir beginnen unseren Tag mit einem Wortgottesdienst in der DB Kirche. Dieses Mal stehen Schätze im Fokus - was ist denn eigentlich ein Schatz für jeden von uns? Dieser Frage gingen unsere Kinder nach: Gold, Silber, Krone, Geld, aber auch von Freunden, Wissen, Gesundheit und Freude wurde berichtet. Einer unserer größten Schätze jedoch sind wir selbst - diesen Schatz konnten wir in einem Spiegel betrachten, den unsere Fr. REL Doris Weghofer in einem (zur Jahreszeit passenden) Reisekoffer mitgebracht hatte. Unsere großen Schätze, nämlich unsere Viertklassler, zogen dann unter Tränen mit einer kleinen Schatzkiste in den Händen und begleitet von dem Lied "Don't Stop Believin' " der Band Journey, vom Applaus der Kirchenbesucher bzw. vom Zuwinken durch die Eltern, Großeltern feierlich als Erste aus der Kirche aus.

Wir danken unserer Doris für die schöne und gefühlsbetonte Gestaltung des Wortgottesdienstes und schließen unser Schuljahr mit dem Gedanken eines Kindes:
"Immer wenn es ein Ende gibt, steht ein Anfang vor der Tür."

CIMG4012
CIMG4011
CIMG3999
CIMG3996
CIMG3995
CIMG3976
CIMG3973
CIMG3968---Kopie
CIMG3968
CIMG3967

Im Freibad

Oft vorgenommen, doch das Wetter war bei der Vorbesprechung nie dabei. Doch endlich war es so weit: Wettergott war uns gnädig und wir konnten das Freibad Seibersdorf besuchen ... da hatten es die 3. und 4. Klasse einfacher als die 1. und 2. Klassen - mussten die einen von DB zu Fuß anreisen, während die anderen von der Schule in Seibersdorf starteten. Im Bad trafen wir viele "alte" Bekannte - ehemalige Schüler/innen, die bereits die NMS in Ebreichsdorf besuchen.

Hoffen wir auf viele Badetage in diesem Sommer!

DSCN4148
DSCN4147
DSCN4146
DSCN4145
DSCN4144
DSCN4142
DSCN4141
DSCN4139
DSCN4138
DSCN4137

Schultaschentag

Die Ferien stehen vor der Tür ... aber im September gibt es wieder einen Anfang. Und diesen Tag erwarten unsere Vorschüler/innen schon mit großer Sehnsucht. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Schulalltag gab es am "Schultaschentag". Da durften alle zum 1. Mal mit ihrer nagelneuen Schultasche zur Schule kommen. Es wurde gelesen, erzählt, gezeichnet ... das Highlight war natürlich, als die Jause zusammen mit den "Großen" im Schulgarten eingenommen werden durfte.

Na dann, auf ein Wiedersehen im September!

CIMG4528
CIMG4521
CIMG4526
CIMG4524
CIMG4525
CIMG4522
CIMG4523
CIMG4520
CIMG4519
CIMG4518

Stopfenreuth

Am MO, dem 17. Juni 2019, brach unsere gesamte Schule in den Nationalpark Donauauen nach Stopfenreuth auf. Dort wartete schon Hr. Kantor mit seinem Team auf uns ... und ungefähr 1.000.000 Gelsen gehörten dazu. Das war eine herausfordernde Angelegenheit, wenn man jedoch bedenkt, wie wichtig Insekten für unsere Umwelt sind, dann relativiert sich die Plage. Wir durften viel über die Donau und das Leben in der Au erfahren. Am aufregendsten war jedoch die Kanufahrt, bei der jedes Kind paddeln musste, damit wir unseren Bus wieder rechtzeitig erreichen konnten.

Wir danken dem fleißigen Elternverein, der uns dieses tolle Erlebnis gesponsert hat! DANKE!!!

DSCPDC0000BURST20190617095454313
DSC0034
DSC0033
DSC0032
DSC0031
DSC0030
DSCN3826
DSCN3825
DSCN3824
DSCN3823

Schulschlussfest

Kaum zu glauben - der schulschluss steht schon wieder vor der Tür. Anlass zum Feiern unseres Schulschlussfestes! Der Wettergott war uns wie im ganzen Jahr gnädig: Bei Sonnenschein und hohen Temperaturen sangen, tanzten und spielten die Kinder im Schulgarten zum Thema "Märchen". Wie jedes Jahr wurden unsere 4t-Klassler gebührend verabschiedet: in Form einer kleinen Sponsionsfeier mit Abschlusshut und Zertifikat. Jedes Jahr überwältigt uns die Vorbereitung des Elternvereins - es gibt nichts am Buffet, was es nicht gibt ... viele helfende Hände machen unser Fest zu einem Highlight im Schuljahr. Der dichtgedrängte Terminplan von Bürgermeister und Pflichtschulinspektorin, der Pädagoginnen beider Kindergärten, der Tanzpädagogin Monika Juschitz, des IT-Betreuers Georg Holler, unserer Schulwartinnen Gerti und Sonja und der aller Eltern, Geschwister und Großeltern hinderte nicht am Besuch unseres Festes - ein Zeichen einer guten Schulpartnerschaft, auf die wir großen Wert legen.

Ein ganz großes Dankeschön an alle für ihren Einsatz und ihre Mithilfe!

DSCN3741
DSCN3740
DSCN3739
DSCN3738
DSCN3737
DSCN3736
DSCN3735
DSCN3734
DSCN3733
DSCN3732



Weiße Fahne gehisst in der 4. Klasse!

Vorige Woche legten die Kinder unserer 4. Kl. ihre 1. Prüfung zum Führerschein ab - die Radfahrprüfung stand auf dem Plan. Die große Aufregung im Vorfeld erwies sich letztendlich als unbegründet: Das Polizeikommando der Ebreichsdorfer Exekutive lobte alle für die gute Vorbereitung sowohl im schriftlichen als auch im praktischen Teil. Hier ergeht ein großer Dank an alle Eltern, die mitgeholfen haben beim Üben - mussten wir doch aufgrund des Regens unseren Übungstag ausfallen lassen. Zum Schluss durften wir uns über die weiße Fahne freuen - Zeichen dafür, dass alle bestanden haben! Bleibt uns nur mehr eines übrig zu wünschen:
Viel Glück im Straßenverkehr für die Zukunft!

CIMG4345
CIMG4346
CIMG4347
CIMG4344
CIMG4343
CIMG4342
CIMG4341
CIMG4340
CIMG4339
CIMG4338

Projekttage der 4. Kl.

Die Projekttage verbrachte unsere 4. Kl. heuer vom 3. - 6. 6. im Waldviertel. In diesen 4 Tagen gab es viel zu erkunden und erleben, der Wettergott stand uns dabei äußerst hilfreich zur Seite:
  • Besichtigung der Rosenburg
  • Stadtrundgang in Drosendorf (da fühlten wir uns wie Burgfräulein und Burgherren - durften wir doch in einem echten Schloss schlafen!)
  • Bootsfahrt am Stausee Ottenstein
  • Besichtigung des Stiftes Zwettl
  • waldpädagogische Führung in Waldreichs
  • Besuch einer Glashütte
  • Wanderung in der Blockheide
Das Aufregendste und Interessanteste war sicherlich die Antwort auf folgende Frage zu finden: "Wer bezwingt das Teufelsbett?" Aber wer dazu mehr wissen möchte, muss sich bei unserer Abschlussklasse erkundigen ;-)

 Ein toller Ausflug, der als gelungener Abschluss unserer Volksschulzeit gewürdigt werden kann!

"Weidmann's Heil!"

Am FR, dem 7. Juni, hatten wir besonderen Begleitschutz bei einem Lehrausgang: Hr. Püreschitz geleitete uns in Jägerbekleidung durch den Wald. Dort hörten wir viel Wichtiges über die verschiedenen Baumarten unserer Heimat, über die Wald- und Tierpflege und über richtiges Verhalten im Wald. Als wir schon ein wenig müde waren, durften wir uns bei der Hubertuskapelle mit Würstln und Getränken stärken ... ein von den Jägern toll organisierter Ausflug, der wieder einmal vom Wettergott abgesegnet war.
Vielen Dank an Hr. Püreschitz und seine helfenden Hände!

IMG0964
IMG0963
IMG0962
IMG0961
IMG0960
IMG0959
IMG0957
IMG0958
IMG0956
IMG0955

Wiener Nachtpfauenauge

Der Bildungsauftrag unserer Schule beinhaltet natürlich auch den Umweltschutz. Dazu zählt für uns auch der Schutz der Artenvielfalt. Die Raupen von unserer Fr. Lehrerin Ami suchten vor einem Jahr ein Zuhause - und fanden es bei den anderen Lehrerinnen. Über ein Jahr dauerte nun die Entwicklung zum fertigen Schmetterling. Manche Exemplare konnten in der Schule besichtigt werden, bevor sie in die Natur entlassen wurden. Ein außergewöhnliches Erlebnis, kann doch solch Schmetterling eine Flügelspannweite von bis zu 17 cm erreichen!

DSCN3958
DSCN3957
DSCN3956
DSCN3955
DSCN3954
DSCN3907
DSCN3906
DSCN3905
DSCN3903
DSCN3904

Verfassen von Texten

Der Lehrplan sieht im Deutschunterricht das Thema "Vorgangsbeschreibung" vor. Dabei sollen Vorgänge so präzise wie nötig und so kurz und sachlich wie möglich beschrieben werden. Das ist doch ein guter Grund, warum wir in der Schule etwas Leckeres backen ... ;-) Mmmmh!

DSCN3978
DSCN3980
DSCN3977
DSCN3976
DSCN3975
DSCN3974
DSCN3973
DSCN3972

Besuch der Musikschule

So wie jedes Jahr besuchte uns auch heuer wieder die Musikschule Ebreichsdorf. Die Musikschullehrer/innen stellten ihre Instrumente in einer kurzen Darbietung gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern vor - da waren die Augen groß, als so mancher seine Arbeitskollgin oder seinen Arbeitskollegen beim Musizieren beobachten konnte. Hernach durften die Kinder wieder die Instrumente ausprobieren ... vielleicht konnte man so neue Talente und Interessensgebiete entdecken!

DSCN3971
DSCN3970
DSCN3969
DSCN3968
DSCN3967
DSCN3966
DSCN3965
DSCN3964
DSCN3963
DSCN3962

Frühlingskonzert

Beim diesjährigen Frühlingskonzert der Chorgemeinschaft Deutsch-Brodersdorf durften auch wir einen Beitrag leisten. Mit drei Liedern gesungen von 30 Kindern unserer Schule verhalfen wir dem Publikum zur Frühjahrsstimmung trotz des Regens draußen. Anschließend waren wir ins Feuerwehrhaus geladen, wo wir uns stärken konnten. Ein besonderer Dank gilt hier allen Kindern, die teilgenommen haben und allen Eltern, die sie dabei unterstützt haben. DANKE!

DSC0494
DSC0493
DSC0492
DSC0491
DSC0490
DSC0489
DSC0487
DSC0486
DSC0485
DSC0484

Osterhasentag

Den letzten Tag vor den Osterferien widmeten wir ganz dem Osterhasen und dem Osterfest. An vielen Stationen wurde zum Thema "Ostern" gebastelt, gesungen, gelesen u. v. m. Den Abschluss bildete wieder unsere Osterandacht in der Pfarrkirche Deutsch-Brodersdorf. Wir bedanken uns bei unserer REL Doris Weghofer für die Gestaltung und freuen uns auf die Osternestsuche!

IMG4879
IMG4877
IMG4876
IMG4875
IMG4874
IMG4873
IMG4872
IMG4871
IMG4869
IMG4867

Woher kommen unsere Stifte?

"Nimm deinen roten Buntstift und deinen Bleistift!" Ja schon, aber woher kommen eigentlich unsere Stifte? Dieser Frage sind wir nachgegangen und besuchten dazu die Fa. Jolly in Hirm. In einer riesigen Fabrik konnten wir den Werdegang vom Holzbrett bis zum fertigen Stift verfolgen. Auch die händische Herstellung von Stiften, die vor allem von Künstlern verwendet werden, konnten wir beobachten. Das Beste aber kam zum Schluss: der hauseigene kleine Verkaufsladen, in dem alles zu finden war, was das Schüler/innenherz begehrt. Jolly höchstpersönlich war natürlich auch anwesend und hat mit uns coole Tänze geprobt. Zum Schluss gab es für jedes Kind ein kleines Überraschungssackerl.
Ein toller Ausflug :-) !

Faschingsfest

Am heutigen Faschingdienstag waren wieder die Narren los oder ... die Schule war auch wieder Treffpunkt vieler Persönlichkeiten aus aller Welt. So besuchten uns z. B. Super Mario, mehrere Polizisten, Cowgirls und -boys, Springreiter, Ninjas, Prinzessinnen, Elfen, Clowns, Pierots, Rotkäppchen u. v. m. Um 1/4 10 trat der Hr. Bürgermeister ein und versorgte die hungrige illustre Gesellschaft mit frischen Faschingskrapfen, die zwischen den Spielen schnell verzehrt wurden. Nachdem das bunte Treiben in der Schule ein Ende gefunden hat, geht es nun am Nachmittag im GH Gratzer in DB weiter mit dem langersehnten Kindermaskenball. Na dann, viel Spaß ;-)

IMG4444
IMG4442
IMG4441
IMG4440
IMG4438
IMG4435
IMG4434
IMG4433
IMG4432
IMG4431

Theaterbesuch "Der Zauberer von Oz"

Vergangenen Mittwoch besuchten wir das Stadttheater in Wr. Neustadt, um uns das Musical "Der Zauberer von Oz" anzusehen. Dabei begleiteten wir Dorothy auf ihrem Weg zum Zauberer von Oz, nachdem sie von einem Wirbelsturm in dessen Land "gewirbelt" worden war. Mit Hilfe roter Zauberschuhe und ihren drei Freunden, der Vogelscheuche, dem Ölmann und dem Löwen, macht sie sich auf den Weg, um vom Zauberer wieder nachhause gebracht zu werden.

Wir bedanken uns beim Elternverein, der die Gesamtkosten für dieses schöne Erlebnis zur Gänze übernahm! DANKE!

DSCN3793
DSCN3792
DSCN3793
DSCN3792
DSCN3791
DSCN3790
DSCN3789
DSCN3788
DSCN3787
DSCN3786

Workshop "Die Erneuerbaren"

Am Freitag, dem 1. 3. 2019, war die 4. Kl. Schauplatz einer groß angelegten Suche nach den 4 "Erneuerbaren" durch die Agentinnen und Agenten derselben Klasse. In vier Stunden galt es die 4 erneuerbaren Energiequellen zu finden und einen Code zu knacken, um unserem Ökosystem bei der Regeneration zu helfen. Wir danken Fr. Kathrin Mandl, die uns bei unserer schwierigen Aufgabe unterstützt und begleitet hat!

CIMG3895
CIMG3896
CIMG3894
CIMG3893
CIMG3892
CIMG3891
CIMG3890
CIMG3889
CIMG3887
CIMG3888

Gesunde Zähne

Unsere 2. Kl. hat sich im Hinblick auf eine "gesunde Erziehung" besonders mit der gesunden Ernährung und der damit einhergehenden richtigen Zahnpflege beschäftigt. So wurde der Unterschied zwischen Milchgebiss und bleibendem herausgearbeitet, der "eigene Status" mit Hilfe von Spiegeln festgestellt, die Anzahl der bereits ausgefallenen eigenen Zähne in einer Tabelle festgehalten, die Aufgabe der verschiedenen Zahntypen besprochen, der Aufbau eines Zahnes genau unter die Lupe genommen und von den eigenen Erlebnissen im Zuge der Zahnarztbesuche berichtet. Was besonders überraschend war ist die Tatsache der tatsächlich enthaltenen Zuckermenge in jenen Speisen und Getränken, die für viele Menschen zum täglichen Verzehr gehören - der "versteckte Zucker" also. Und was natürlich ganz wichtig ist, ist das Zähneputzen - das kann man nicht oft genug üben! Na dann Mahlzeit :-)

IMG4262
IMG4189
IMG4188
IMG4187
IMG4186
IMG4185
IMG4182
IMG4181
IMG4180
IMG4179

Spende an den Sterntalerhof

Mit Hilfe unseres kleinen Adventmarktes konnten wir an den Sterntalerhof
€ 422,50
spenden. Wir danken all unseren Besucherinnen und Besuchern für ihre finanzielle Unterstützung!

  • CIMG3864

Gesunde Jause

Unsere 1. und 2. Klasse hat sich dazu entschlossen, von Zeit zu Zeit ohne Jause zur Schule zu kommen - das passiert nicht deshalb, weil wir die Vanillekipferl vom letzten Weihnachtsfest auf unserem Bauch noch loswerden wollen, vielmehr können sich die Kinder an diesen Tagen am tollen Buffet "Gesunde Jause" bedienen. Fr. Wildt aus Seibersdorf liefert uns die Jause dann von ihrem Hofladen in die Schule - alles mundgerecht und essfertig zubereitet. In der Gemeinschaft schmeckt's eben besser! Wäre schön, wenn die gesunde Jause für alle Kinder selbstverständlich ist und zum täglichen Leben automatisch dazugehört ;-)

DSCN3392
DSCN3388
DSCN3391
DSCN3387
DSCN3390
DSCN3389
DSCN3386
DSCN3385
DSCN3388
DSCN3387

Zum Jahresende ...

Die Volksschule Seibersdorf/Deutsch-Brodersdorf
wünscht Ihnen
ein gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest,
einen guten Rutsch ins neue Jahr
und für 2019 alles erdenklich Gute!

CIMG3820

Rorate & Weihnachtswerkstatt

Am letzten Schultag vor dem hl. Abend begannen wir unseren Unterricht wieder in der Seibersdorfer Kirche mit der Rorate. Auch hier standen die Sterne und ihr Licht im Vordergrund - da den Seibersdorfern im Moment kein eigener Hr. Pfarrer zur Seite steht, übernahm unsere Fr. REL Doris Weghofer die feierliche und besinnliche Gestaltung. DANKE!

Hernach ging es gleich weiter ... nämlich in der Schule mit einem guten Frühstück, das uns der EV mit seinen Heinzelmännchen bereitete. In verschiedenen Bastel- und Spielstationen beendeten wir das Jahr 2018 in der Schule. Zum Schluss gab es noch vom Hr. Bgm. Franz Ehrenhofer ein kleines Geschenk - DANKE auch dafür!

CIMG3861
CIMG3862
CIMG3860
CIMG3859
CIMG3858
CIMG3857
CIMG3856
CIMG3855
CIMG3854
CIMG3852

Schokomuffins

Üben, üben, üben ... da kommen wir nicht umhin! Damit wir besser Bezug zu den Lerninhalten herstellen können, haben wir im Rahmen unseres Miniprojektes "Die Herstellung von Schokolade" Schokomuffins gebacken. Es fehlte zwar die Milch, das Wasser anstatt tat aber auch seine Wirkung: Die Muffins waren wirklich gelungen und wurden gleich weggeputzt! Danach berichteten wir wieder unseren Eltern mittels Brief, was wir gerade in der Schule lernen und machen, was man dazu braucht und wie man diese Köstlichkeit herstellen kann.
Die Abschlusssätze gaben den Adressaten gleich einen nicht zu missverstehenden Einblick in die Idee: "Liebe Mama, lieber Papa, wäre toll, wenn du auch solche Muffins mit mir backen würdest! PS: Das Rezept dafür habe ich dir gleich mitgeschickt."

Na dann - Mahlzeit!

CIMG3785
CIMG3783
CIMG3784
CIMG3782
CIMG3780
CIMG3781
CIMG3778
CIMG3779
CIMG3776
CIMG3775

Abschluss Nahtstellenprojekt "Beebots & Ozobots"

Unser Nahtstellenprojekt "Ozobots & Beebots" mit der NMS Ebreichsdorf haben wir heute abgeschlossen. Für den erfolgreichen Abschluss war es notwendig, in Vierer- bzw. Dreiergruppen eine Phantasiegeschichte zum Thema "Ozobots unglaublicher Schulweg" zu verfassen, Ozobot so zu programmieren, dass seine Bewegungen zur Geschichte passen. Im Anschluss wurde jeder Schulweg mit Erzählung unterlegt gefilmt. Alle Ozobots und Beebots stiegen wieder in ihren Koffer und "flogen" zurück in die NMS, wo sie nun darauf warten, dass manch bekannte Kinder sie ab nächsten Herbst dort wieder verwenden werden. Danke an Hr. Lehrer Philipp, der uns die Einführung in die Programmiersprache auf so lustige und freudige Art und Weise nahegebracht hat!

CIMG3762
CIMG3761
CIMG3759
CIMG3760
CIMG3757
CIMG3758
CIMG3756
CIMG3755
CIMG3753
CIMG3754

Texte verfassen am Krampustag

Zwetschkenkrampus
(Friedl Hofbauer)
Rosinenaugen und Hörndln aus Mandeln,
brennrotes Röckchen aus Krepppapierbandeln,
dürre Zwetschken
vom Kopf bis zu den Füßen,
Schuhe aus Aschantinüssen -
so steht er und streckt die Zunge heraus
und glaub, er schaut zum Fürchten aus.
Hi hi!
(aus "Es gibt so wunderweiße Nächte", J & V, 1990)

Friedl Hofbauer hat uns den Zwetschkenkrampus ziemlich genau beschrieben. Wir haben versucht, uns einen eigenen zu basteln, der vielleicht furchterregend, aber doch süß aussieht. Im Anschluss daran überlegten wir, wie wir eine passende Bastelanleitung oder Vorgangsbeschreibung dazu schriftlich verfassen könnten, die wir per Brief an Freunde, Eltern, Großeltern ... weiterschicken können. So üben wir ein bisschen freudvoller und lebensnaher das Verfassen von Texten!

Und nun wünscht euch der Krampus auch noch einen Besuch vom Nikolo!

CIMG3746
CIMG3745
CIMG3743
CIMG3744
CIMG3742
CIMG3741
CIMG3740
CIMG3738
CIMG3739
CIMG3737

Besuch der NMS Ebreichsdorf

Am 4. 12. wurden wir von der NMS Ebreichsdorf zu einem "Tag der offenen Tür" eingeladen. Mit dem öffentlichen Bus traten wir unsere Reise an. In der NMS waren viele Stationen vorbereitet: Wir wurden von den NMS-Schülerinnen und Schüler instruiert, begleitet und bei der Lösung der Aufgaben unterstützt. Neben einem selbstgebastelten Christbäumchen, einem Line-Dance, Mathematikaufgaben am interaktiven Board wurde auf englisch zum Buch "The Gruffalo" und auf deutsch zu verschiedenen Märchen gearbeitet. Wir bedanken uns bei den Kindern, den Lehrpersonen und der Fr. Dir. Benig-Hamberger für einen unvergesslichen Unterrichtstag!

DSCN3243
DSCN3242
DSCN3241
DSCN3240
DSCN3239
DSCN3238
DSCN3237
DSCN3236
DSCN3235
DSCN3234

Lesestunde im Kiga

Das Vorlesen, sodass andere auch gut zuhören, muss man einfach trainieren. Und was bietet sich da besser an als die Vorweihnachtszeit? Und wer hört wohl am liebsten zu, wenn Kinder vorlesen und freut sich über vorgelesene Geschichten am meisten? Genau, das Vorlesen übernehmen die Kinder der 4. Klasse im Seibersdorfer Kindergarten. Vielleicht können wir so den Kiga-Pädagoginnen ein bisschen Arbeit abnehmen, üben dabei das laute Lesen und arbeiten gleichzeitig an unserem "Nahtstellenprojekt" mit dem Kindergarten.

CIMG3794
CIMG3796
CIMG3793
CIMG3765
CIMG3769
CIMG3752
CIMG3749
CIMG3750
CIMG3748
CIMG3747

Adventeröffnung

Vergangenen FR, dem 30. 11., feierten wir bei uns in der Schule wieder den Beginn der langersehnten Adventzeit. Dabei widmeten wir uns besonders dem Licht der Kerzen und Sterne. Die Kinder trugen in ihren Gedichten vor, was man sich so alles wünschen kann, was 5 Schneeflocken auf ihrem Weg zur Erde erleben und wie die Sterne Weihnachten feiern. Neben zwei traditionellen Liedern brachten wir ein Lied von den verschiedensten Sternen dar. Zum Schluss eröffnete unser Hr. Bgm. ÖR Franz Ehrenhofer den Deutsch-Brodersdorfer und Seibersdorfer Advent mit einigen besinnlichen Worten.

Der Elternverein mit seinen fleißigen Heinzelmännchen verwöhnte alle wieder mit einem tollen Buffet - ein großes DANKE dafür an alle, die beigetragen haben, dass unsere kleine Feier zu einem schönen Erlebnis wurde!

DSCN3192
DSCN3187
DSCN3184
DSCN3182
DSCN3180
DSCN3179
DSCN3178
DSCN3175
DSCN3174
DSCN3173

Lesung der Autorin Gabriele Rittig

Zum ersten Mal hatten wir heuer Besuch von der Kinder- und Jugendbuchautorin Gabriele Rittig. Sie stellte uns zwei ihrer bisher 40 erschienenen Bücher in Form einer "interaktiven Autorenlesung" vor. Zum Schluss wurde sogar in Anwesenheit König Löwenherzens ein tüchtiger Knappe zum edlen Ritter geschlagen. Da dieser seinem angebeteten Burgfräuleins eine wunderschöne Liebeserklärung in Form eines Minnesanges darbrachte, konnte er zu guter Letzt noch ein Taschentuch der Geliebten sein Eigen nennen. Der EV hat uns wieder gesponsert und wir dürfen noch lange an einen unvergesslichen Vormittag zurückdenken, der viele sicher neugierig aufs Lesen macht ;-)

DSCN3079
DSCN3078
DSCN3077
DSCN3075
DSCN3076
DSCN3074
DSCN3073
DSCN3072
DSCN3069
DSCN3068

Der erste Schnee

Das schönste Geschenk und jedes Jahr aufs Neue "die Überraschung" ist wohl der erste Schnee im Jahr. So waren wir natürlich auch heuer vollends begeistert, als die weiße Pracht in der Früh zu sehen war ... und das haben wir dann gleich ausgenutzt :-)

DSCN3020
DSCN3019
DSCN3018
DSCN3017
DSCN3016
DSCN3015
DSCN3014
DSCN3013
DSCN3012
DSCN3011

Ozobots

Seit diesem Montag hat eine neue "Insektenart" in unsere Schule Einzug gehalten. Die bee-bots bekommen nun Unterstützung durch die ozobots - ebenfalls eine eigenwillige Spezies, die nur das tut, worauf sie programmiert wurde. Zum Abschluss der Arbeit mit den bee-bots gab es noch ein Turnier, bei dem alle ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten - ein Mädel ging als Siegerin hervor (und da soll  noch einmal einer sagen, Mädchen sind nichts für die Technik!!!). Die ozobots sind viel kleiner als bee-bots und können auch wesentlich mehr Empfehle entgegennehmen. Mal schauen, was uns diese kleinen Computer/Roboter noch so alles an kniffligen Aufgaben stellen!

CIMG3700
CIMG3701
CIMG3697
CIMG3699
CIMG3695
CIMG3696
CIMG3694
CIMG3693
CIMG3691
CIMG3692

Lesenacht

In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober hatte unser Schulgespenst wohl keine ruhige Minute: Da übernachtete nämlich unsere komplette 3. Klasse samt Lehrerin und deren Begleitung Simon in der Schule. Am Abend wurde den Kindern passend zur Jahreszeit das Buch "Das kleine Vamperl" von Renate Welsch vorgestellt ... und gleich auch zum Selberlesen überreicht. In vielen Stationen widmeten sich die Kinder dann den vielen Abenteuern. Naja, in der Nacht ließ das kleine Vamperl dann wohl so manche Kinder nicht schlafen, wie es scheint! In der Früh jedenfalls gab es dann eine tolle Verpflegung im GH Hirschbeck (vom Elternverein gesponsert). Gott sei Dank half das verlängerte Wochenende, den entgangenen Schlaf ein bisschen nachzuholen ... ein schönes, unvergessliches Erlebnis!

DSCN3737
DSCN3736
DSCN3735
DSCN3734
DSCN3733
DSCN3732
DSCN3731
DSCN3737
DSCN3736
DSCN3735

1. Märchentag

Um die Lesekompetenz auch lustvoll zu steigern, führen wir unsere gemeinsamen Literaturtage des Vorjahres in diesem Schuljahr weiter. Heuer widmen wir uns besonders den Märchen. An unserem 1. Märchentag wurden daher Märchen vorgelesen, zu einem Märchen gebastelt, Märchenteile in die richtige Reihenfolge gebracht, Gegenstände dem richtigen Märchen zugeordnet, selbst Märchen gelesen und geschrieben und zu guter Letzt sogar ein Schulmärchen verfasst, bei dem jedes Paar einen Satz ergänzen durfte. Wir möchten uns bei unseren Vorleseomas besonders bedanken, die sich so viel Zeit und Geduld für uns genommen haben!

DSCN2995
DSCN3003
DSCN3002
DSCN3001
DSCN3000
DSCN2998
DSCN2997
DSCN2996
DSCN2994
DSCN2993

An apple a day keeps the doctor away!

Zu den Laubbäumen gehört auch der Apfelbaum. Wie dessen Frucht aufgebaut ist, was sich innen drinnen versteckt, wie Apfelmus schmeckt und was man mit einem Apfel noch so alles machen kann, das hat die 2. Klasse genauestens erforscht und ist dabei auf manch' Geheimnis gestoßen ...

IMG3457
IMG3458
IMG3455
IMG3453
IMG3400
IMG3397
IMG3399
IMG3396
IMG3394
IMG3393

Laubbäume in der 2. Klasse

Wie auch die 3. und 4. Klasse hat sich die 2. Klasse eingehend mit dem Thema "Laubbäume" beschäftigt. Da wurden Blätter und Früchte gesammelt, diese in weiterer Folge bestimmt, Plakate angefertigt und die Besonderheiten jedes einzelnen Baumes herausgearbeitet. Im Anschluss daran widmeten sich die Kinder dem Thema "Der Apfelbaum und seine Frucht" ... wer darüber jetzt Genaueres wissen will, muss sich wohl die tollen Lapbooks in unserer Aula ansehen ;-)

Linde-Birke-Kastanie
IMG3206
IMG3205
IMG3203
IMG3202
IMG3201
IMG3200
IMG3199
IMG3198
IMG3196

Unsere Landeshauptstadt St. Pölten

Am 15. 10. besuchten die 3. und 4. Klasse die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten. Von der HTL aus traten wir unseren Stadtrundgang an, besuchten die Altstadt mit ihrem bekannten Tellerhaus, dem Rathausplatz, dem Dom und kehrten schließlich zum Mittagessen wieder in die Mensa der HTL/HAK zurück. Gestärkt und per Bus ging es dann weiter ins Regierungsviertel, wo wir das Landhausschiff und das neue Wahrzeichen, den Klangturm, genauer unter die Lupe nahmen. Die Landeshauptfrau Fr. Mag. Johanna Mikl-Leitner trafen wir in diesem Jahr leider nicht (vor vier Jahren konversierten wir mit dem damaligen LH Dr. Erwin Pröll) - aber: Was nicht ist, kann ja noch werden!

DSCN3650
DSCN3649
DSCN3648
DSCN3647
DSCN3645
DSCN3644
DSCN3643
DSCN3642
DSCN3641
DSCN3640

Besuch ungewöhnlicher Insekten

Seit vorigem Montag wird unsere 4. Klasse von ungewöhnlichen Insekten heimgesucht, die sich zeitweise als richtige "Plage" herausstellen. Die sogenannten "Bee-bots" nisten einmal pro Woche in unserer Schule - begleitet werden sie dabei von Hr. Lehrer Philipp Oberhofer aus der NMS Ebreichsdorf, der dabei im Zuge unseres Nahtstellenprojekts "Mathematik und Technik" als Imker auftritt: Er bringt uns die Bee-bots in Boxen, dann werden sie im Klassenraum ausgelassen. Zuvor müssen sie jedoch von den Schülerinnen und Schülern richtig programmiert werden, damit sie sich in vorgegebenen Räumen und Richtungen bewegen und zum Schluss auch wieder zurückkommen. Je nach Schwierigkeitsstufe gelingt es mal besser, mal schlechter, die Bienen auch dazu zu bringen ... Dabei geht es nicht darum, mit den Bienen zu spielen, sondern erste Einsichten in Programmiersprache zu gewinnen, die Raumorientierung zu schulen und die Gedächtnisleistung auszuweiten.

CIMG3643
CIMG3644
CIMG3640
CIMG3639
CIMG3641
CIMG3642
CIMG3638
CIMG3637
CIMG3639
CIMG3640

Die erste Planarbeit

Selbstständiges Arbeiten und damit verbunden auch die Übernahme der Verantwortung für das eigene Tun stehen für uns Lehrerinnen an unserer Schule im Fokus der Unterrichtsarbeit. Und daher ging es in der 1. Klasse nach nur kurzer Schulzeit bereits zur Sache: Die Kinder arbeiteten sich zum ersten Mal durch einen Aufgabenplan. An verschiedensten Stationen und mit Hilfe vieler unterschiedlicher Medien und Arbeitsmaterialien wurde ein Teil des Unterrichtstages verbracht, um unseren Lernzielen näher zu kommen. Und das Ergebnis? Allen hat es gefallen und vor allem haben alle viel dazugelernt ...

2018-10-08-081545
2018-10-08-081539
2018-10-08-080557
2018-10-08-080608
2018-10-08-080549
2018-10-08-080536
2018-10-08-080510
2018-10-08-075507
2018-10-08-075501
2018-10-08-074835

Lebensraum Wald

Die Kinder der 3./4. Klasse beschäftigen sich seit zwei Wochen näher mit dem Thema Wald: Was genau bezeichnet das Wort Wald, welch wichtige Bedeutung hat er für uns Menschen, welche bekannte Wälder quer über den Globus gibt es überhaupt, welche Aufgabengebiete fallen in die Zuständigkeit eines Försters und vieles mehr. Da liegt es natürlich auch nahe, den nächstgelegenen Wald zu besuchen - den Seibersdorfer Schlosspark/-wald. Dort interessierte uns am meisten, welche Bäume es hier gibt und welche wir schon richtig benennen können. Dinge aus dem Wald sollten gesucht und gesammelt werden. Besonders die genaue Begutachtung des Mikrokosmoses "Laubblatt" war aufschlussreich ... ziemlich aufregend, was auf einem Blatt alles zu finden ist!

2018-10-04-080049
2018-10-04-080030
2018-10-04-074353
2018-10-04-080013
2018-09-27-101908
2018-09-27-102713
2018-09-27-101900
2018-09-27-101827
2018-09-27-101817
2018-09-27-101810

Das erste Lernwort

Die Kinder in unserer 1. Klasse haben das 1. Lernwort (nach dem eigenen Namen natürlich) erarbeitet. Es handelt sich dabei um den Namen einer besonderen Person, nämlich jenen von Mimi. Sie kommt immer, wenn neue Buchstaben erarbeitet werden. Jedes Kind durfte natürlich gleich ein oder mehrere Mimi-Erlebnisse aufschreiben, die dann vom Vorlesestuhl aus der Klasse vorgetragen werden durften. Zugleich haben sich hier Fotos von einer Geburtstagsfeier eigenschlichen ... :-)

DSCN2835
DSCN2833
DSCN2834
DSCN2832
DSCN2830
DSCN2831
DSCN2829
DSCN2828
DSCN2827
DSCN2826

Mitmachtheater "Karneval der Tiere"

Auch heuer besuchte uns das MiMaKo mit dem Beitrag "Karneval der Tiere" von Camille Saint Saens. Dabei wurde unser Turnsaal regelrecht in einen Ballsaal verwandelt. Die Auftritte zahlreicher Tiere verwandelten unseren Schulvormittag in ein unvergessliches Erlebnis. Wir danken dem Elternverein, der die Kosten für diese Veranstaltung zu 100% übernahm.

DSCN2890
DSCN2888
DSCN2887
DSCN2886
DSCN2885
DSCN2884
DSCN2883
DSCN2882
DSCN2881
DSCN2880

Verkehrserziehung mit der Polizei

Mitarbeiter/innen des Polizeikommandos Ebreichsdorf haben uns wieder auf die wichtigsten Verhaltensregeln im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. So erhielten die 1. - 3. Klasse in der Schule eine kurze Einschulung - trainiert und ausprobiert wurde dann natürlich auf der Straße. Trotz Verkehrserziehung in der Schule kann auch seitens des Elternhauses nie oft genug auf die Sicherheitsregeln hingewiesen werden, um die Sicherheit unserer Kinder auf ein Maximum zu erhöhen.

IMG3244
IMG3242
IMG3243
IMG3240
IMG3241
IMG3239
IMG3237
IMG3238
IMG3235
IMG3234

Malversuche mit Deckfarben

Die Deckfarben stellen immer eine besondere Herausforderung in der Handhabung dar. Aber unsere Kinder der 1. Klasse haben damit anscheinend kein Problem ... vielleicht sitzen hier angehende Künstler oder Maler!?

IMG5169
IMG5167
IMG5168
IMG5165
IMG5166
IMG5163
IMG5164
IMG5162
IMG5161
IMG5160

Sicher unterwegs

Dass die Kinder auf ihrem Schulweg "sicher unterwegs" sind, müssen sie einerseits das richtige Verhalten im Straßenverkehr kennen und andererseits von anderen Verkehrsteilnehmern auch gesehen werden. Unser Hr. Bgm. ÖR Franz Ehrenhofer hat uns aus diesem Grund auch besucht und uns mit gut sichtbaren Schulutensilien beschenkt. Danke dafür!

CIMG3584

Auf ins neue Schuljahr!

Das neue Schuljahr hat begonnen und alle bunten Raben sind gesund wieder zurückgekehrt. Im Wortgottesdienst wurde die Geschichte der Raben erzählt, wie diese einmal ausgesehen haben und warum sie nun alle schwarz sind ("Als die Raben noch bunt waren"). Dass bei uns an der Schule die Raben noch immer bunt sind, hat einen Grund ... dazu musst du aber die Geschichte lesen. Besonders aufgeregt waren die Erstklässler, die mit ihren riesigen Schultüten angerückt kamen. Die Eltern durften kurz einen Blick in die Klasse werfen. Doch bald war es Zeit zu gehen, denn neben vielen Kindern gibt es ein besonders schüchternes Wesen, das sich nur zeigt, wenn alle Erwachsenen weg sind ... ja, wer das wohl ist? Da müsst ihr schon unsere Erstklässler fragen!

Wir Lehrerinnen wünschen all unseren Kindern, Eltern, Großeltern und jenen, die in den Schulalltag involviert sind, ein schönes und erfolgreiches Schuljahr!


2018-09-03-082629
2018-09-07-125815
2018-09-03-082614
2018-09-03-082606
2018-09-03-082601
2018-09-03-082550
2018-09-03-082556
2018-09-03-082545
2018-09-03-082541
2018-09-03-082532
Volksschule Marktgemeinde-Seibersdorf

1. & 2. Klasse
  • 2443 Deutsch-Brodersdorf, Obere Hauptstr. 39
  • +43 2255 6236

3. & 4. Klasse
  • 2444 Seibersdorf, Hauptstr. 18
  • +43 2255 7453