Aktivitäten 2020/2021


Abschied von unseren Viertklässlern

Viel wird im Vorfeld über den Schulschluss, die Ferien, den Urlaub und die weiterführende Schule gesprochen. Und dann, ganz plötzlich, ist der Schulschluss da und wir alle sind überrascht, wie schnell die Zeit vergangen ist. Wir Lehrerinnen sind stolz auf unsere Viertklässler: Sie haben nicht nur 4 Lockdowns in der Schule sehr gut im Homeschooling gemeistert, sie mussten sich auch aufgrund der Schwangerschaft ihrer Klassenlehrerin an 2 neue Lehrerinnen gewöhnen - die Schulleiterin, die vorübergehend einsprang, und dann Fr. Claudia Varga, die sie von Jänner bis zum Schulschluss begleitete - wahrlich eine gute Vorübung für die weiterführende Schule, an der der Lehrerwechsel stündlich stattfinden wird. Verabschiedet haben sich alle Schüler/innen der 1. - 3. Klasse so, wie es sich gehört: Sie standen Spalier und winkten ihren großen Vorbildern zum Abschied.

Wir wünschen unseren Absolventinnen und Absolventen alles, alles Gute
auf ihrem weiteren Lebensweg
mit der Zuversicht und dem Wissen,
dass sie weiterhin erfolgreich durchs Leben gehen werden!


IMG2275
IMG2271
IMG2276
IMG2277
IMG2279
IMG2283
IMG2285
IMG2284
IMG2287
IMG2289

Auf die Räder - fertig - los!

Nachdem im vorigen Jahr die Radfahrprüfung der Corona-Pandemie wegen abgesagt werden musste, haben wir dieser im heurigen Jahr umso mehr entgegengefiebert. Wieder legten uns Lockdowns und ein Lehrerwechsel Steine in den Weg. Nichtsdestotrotz haben unsere Viertklässler (und deren Eltern) bewiesen, was sie drauf haben ... Ende Juni, kurz vor Schulschluss, war es dann so soweit: Polizist Gernot Brunnbauer und seine Kollegin vom Postenkommando in Ebreichsdorf nahmen nach bestandener Theorieprüfung die praktische Prüfung ab. Wir gratulieren zum bestandenen ersten Führerschein - dem Radführerschein!!!
IMG2171
IMG2172
IMG2174
IMG2175
IMG2176
IMG2177
IMG2178
IMG2180
IMG2181

Bombenalarm

Dieses Mal war es nicht der "Schwedenbombenalarm", der in der Schule die Aufmerksamkeit auf sich zog - vielmehr veranstalteten die 3. + 4. Klasse eine Wasserbombenschlacht, die es in sich hatte. Das Tolle an der Sache: Das Wasser wurde nicht in Gummiballons transportiert, die hernach nicht mehr verwendet werden können und kein Gewinn für die Umwelt sind, viel mehr hatte Fr. Lehrerin Ami ihre selbstgebastelten Wasserbomben aus Wettex-Tüchern mitgebracht.
Ein lustiges Erlebnis, bei dem die meisten nicht ganz trocken blieben ...

Und so wird's gemacht (falls jemand nachbasteln möchte):
https://www.youtube.com/watch?v=RCC3JM8jHiw

IMG7426
IMG7427
IMG7428
IMG7429
IMG7430
IMG7431
IMG7432
IMG7433
IMG7434
IMG7435

Schatzsuche im Schlossgarten

Ja, in Alaska und Kanada findet man angeblich Gold, ebenso in Australien, Öl in Texas und 100.000 Schätze mehr auf der Welt. Dass man aber auch bei uns in Seibersdorf im Schlossgarten Schätze findet, das können unsere Schüler/innen beweisen: Ausgerüstet mit einer Schatzkiste (Eierkarton) und einer Anleitung (Farbtabelle) zogen die Kinder los, um im Wald und am Teich nach Dingen zu suchen, die genau den Anforderungen entsprechen sollten. Die Schätze wurden in die "Kiste" gepackt und zuhause genau unter die Lupe genommen.
Unsere Erkenntnis: Was nun ein Schatz ist und was nicht, liegt einzig und allein im Auge des Betrachters! Vordergründig hatten wir viel Spaß und können auf ein schönes Erlebnis zurückgreifen :-)

IMG2190
IMG2191
IMG2192
IMG2193
IMG2194
IMG2195
IMG2196
IMG2199
IMG2197
IMG2201

Am Leithastrand

Auf den letzten Metern dieses Schj. waren wir wirklich gesegnet mit dem Wetter. In den Juniwochen war es der 3./4. Klasse des öfteren möglich, sich im Seibersdorfer Freibad abzukühlen. Aber warum nicht mal zwischendurch in die Ferne schweifen, obwohl das Gute liegt so nah!
So hat sich die 3. Klasse auf die Wanderung nach DB begeben, um dort am Leithastrand ein wirklich sehr erfrischendes Bad zu nehmen, was einige Schüler/innen vom Gymnasium Don Bosco überhaupt nicht verstehen konnten. Ja, da haben unsere Kinder ihren Mut, Kampfgeist und ihre Härte wirklich toll unter Beweis gestellt und den Großen gezeigt, wie's geht ;-)
IMG7385
IMG7383
IMG7386
IMG7387
IMG7388
IMG7389
IMG7390
IMG7391
IMG7392
IMG7393

Eine aufregende letzte Schulwoche

Das Schuljahr 2020/21 wird uns allen noch lange als ganz besonderes in Erinnerung bleiben. Die Corona-Pandemie war für uns alle eine Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass wir bislang sehr gut damit zu leben gelernt haben und so manche, früher ganz übliche und nicht der Rede werten Kleinigkeiten wieder Einzug in unser Leben halten. Besonders die letzte Schulwoche haben wir genutzt, um unseren Schützlingen einen lustigen, tollen Schulschluss zukommen zu lassen. In der 3. Klasse z. B. gab es jeden Tag in der letzten Woche ein besonderes Highlight: Dieses wurde am Tagesbeginn präsentiert und dann in den Unterricht eingebaut. So startete die Woche mit dem bundesweit ausgestrahlten Schulschlusskonzert, das wir via Smartboard mitverfolgten (so konnten wir Pizzera & Jaus, Andreas Gabalier uvm. direkt bei uns im Klassenzimmer begrüßen). Gefolgt wurde das Konzert von einer Eisesssession, einer Wasserbombenschlacht, einer Wanderung zum Leithastrand und einer Schatzsuche um den Schlossteich. Den Kindern hat's mindestens genauso Spaß gemacht wie den Lehrerinnen!
Danke an das Lehrerinnenkollegium, das alles unternommen hat, um unsere Schüler/innen so toll bei Laune zu halten!

IMG7344
IMG7340
IMG7346
IMG7347
IMG7348
IMG7350
IMG7351
IMG7354
IMG7357
IMG7358

Ein unüblicher Gast

Ja, dass beim Schultor Kinder und Lehrerinnen ein- und ausgehen, das ist nichts Neues; dass aber auch schon Hamster zur Schule, sehr wohl: Der honorige Humpydumpty kam sogar nicht einmal zu Fuß - vielmehr wurde er in einer "Sänfte" gebracht. Die freundliche Besitzerin erzählte über das Leben eines Hamsters, erklärte seinen Tagesablauf und hatte auch noch ein Plakat zum Thema "Der Hamster" gestaltet. Hernach durften alle Zuschauer/innen Masseur/in spielen und dem Gast über den Rücken streichen. Zuviel des Guten ist auch nicht gut, deshalb wurde Humptydumpty nach einer Zeit von seiner Hofdame in der Sänfte wieder nachhause getragen. Danke für deinen Besuch, Humpty!

IMG7272
IMG7266
IMG7273
IMG7274
IMG7276
IMG7277
IMG7279
IMG7280
IMG7282
IMG7283

Das Bankfachbuch

Hat man im Laufe des Vormittages kurz Zeit zum Verschnaufen, geht man zur Toilette, trinkt aus seiner Wasserflasche, unterhält man sich mit Kolleginnen und Kollegen, erzählt der Fr. Lehrerin wichtige Ereignisse aus seinem Leben, befreit die Schultasche von längst überholten Notizzettelchen (oder Hausübungsblättern, die den Weg zum Abgabeplatz nicht gefunden haben) oder kramt nach seinem Bankfachbuch, das in jeder Tischlade wartet und hofft, das sein/e Besitzer/in es nicht vergessen hat. Manchmal muss man mühevoll wieder in die Realität zurückgeholt werden ... ist es doch so schön, sich mal kurz an einen Phantasieort zu beamen ...

IMG7052
IMG7051
IMG7053
IMG7054
IMG7055
IMG7056
IMG7057
IMG7058
IMG7059
IMG7060

Wissenschafter unter sich

Frau Lehrerin, schwimmt ein Ei? Was ist Luft? Was ist ein Aquarell und kann man das auch selber herstellen? Viele Fragen beschäftigen unsere Kinder im Laufe des Unterrichts. Deshalb hat die Klassenlehrerin der 1. Kl. gleich einen Experimentiertag angesetzt, an dem all diesen Phänomenen auf den Grund gegangen wurde. "Learning by doing" ... selbst sehen und erfahren ist die Devise! Und den Kindern hat's großen Spaß gemacht ;-)

DSCN5075
DSCN5076
DSCN5078
DSCN5077
DSCN5079
DSCN5080
DSCN5081
DSCN5082
DSCN5083
DSCN5085

Was möchtest du lesen?

Früh übt sich, wer ein Meister in der 4. Klasse sein will: Diesen Grundsatz haben sich die Kinder der 2. Klasse zu Herzen genommen und schon fleißig für die obligaten Referate und Präsentationen von Lernergebnissen trainiert. Thema war, das Lieblingsbuch der Klasse vorzustellen. Neben der kurzen Vorstellung des Inhalts und dem auszugsweisen Vorlesen aus dem Buch wurden auch tolle Plakate hergestellt.
Eine prima Möglichkeit im Unterricht, den Kindern das Lesen nahezubringen - sind doch immer die Dinge interessant, die auch andere Kinder machen. Vielleicht wurde durch die Mundpropaganda das eine oder andere Buch ja auch schon angeschafft und lacht aus einem Bücherregal ... <3

IMG20210506094955
IMG20210506092726
IMG20210511083622
IMG20210511084549
IMG20210511084804
IMG20210511084821
IMG20210511085421
IMG20210511085447
IMG20210511085511
IMG20210511085528

Lesen im Pfarrgarten

Seit Baubeginn der Erweiterung unserer Schule sieht es mit dem Schulgarten schlecht aus: Nicht nur, dass er auf ein Minimum geschrumpft ist, ziehen viele Bagger und andere Maschinen in der Pause ihre Kreise. So mussten wir uns auf die Suche nach einer anderen Lösung begeben und wurden prompt vis-a-vis im Pfarrgarten fündig. Wir danken dem Hr. Pfarrer, der Diözese und dem Pfarrgemeinderat für die Zur-Verfügung-Stellung des Pfarrgartens. Dort können sich unsere Kinder nun austoben und ihre Jause einnehmen. Aber auch das Lesen der Klassenlektüre bereitet unter freiem Himmel bei diesen Temperaturen und Wetterbedingungen wesentlich mehr Freude. Unsere 2. Klasse hat das natürlich gleich ausprobiert und ist mit ihren Büchern losmarschiert ...
IMG20210511091641
IMG20210511091649
IMG20210511094550

Sachen suchen im Wald

Was man bei einem kleinen Spaziergang so alles finden kann, das hat uns schon Pippi Langstrumpf gezeigt: Auch die 1. Kl. begab sich auf die Reise zum "Sachensuchen". Ausgestattet mit einer genauen "Fundliste" marschierten unsere Kleinsten los. War gar nicht so einfach, alle Naturmaterialien aufzustöbern. Letztendlich ist es aber gelungen und jeder freute sich über seine "Naturschätze".
Die Kinder sensibel für die Umwelt und ihre Schätze zu machen, ist wohl eine unserer wichtigsten Aufgaben in der Generationenarbeit!

DSCN5063
DSCN5064
DSCN5065
DSCN5066
DSCN5067
DSCN5068
DSCN5069
DSCN5070
DSCN5071
DSCN5072

Vatertag steht vor der Tür

Ein Geschenk muss her - immerhin ist bald Vatertag. So hat sich Fr. Lehrerin Blümel mit den Kindern der UÜ "Begabungsförderung" auf den Weg zu Holunderstauden gemacht, um für den beliebten Hollersirup Blüten zu sammeln. Hernach wurde der Sirup in Fläschchen gefüllt und mit nachhause genommen. Wahrscheinlich gibt es ihn dort schon lange nicht mehr, so gut wie der ausgesehen hat :-)

DSCN5096
DSCN5097
DSCN5098
DSCN5099
DSCN5103
DSCN5105
DSCN5107

Schildkröte, Kuh & Co.

Das Präsentieren von Arbeiten übt die 3. Klasse schon länger. Nach den Frühlingsblumen kommen nun nach und nach verschiedene Themen an die Reihe, die sich die Kinder selber aussuchen dürfen. So stellten nun Laurenz und Vinzent ihre Haustiere vor: Kuh & Schildkröte. Die Kuh war zu groß, dafür aber durfte die Schildkröte Schulluft schnuppern. Toll präsentiert, sodass alle Zuhörer und -schauer nun absolut im Bilde über die Lebensweisen dieser beiden Tierarten sind.

IMG6785
IMG6850
IMG6852
IMG6877
IMG6880
IMG6881
IMG6882

In der Backstube

Ja, ja, auch im Frühling wird in der Schule gebacken: Im Deutschbuch der 3. Klasse fand sich ganz zufällig ein Rezept für einen Kuchen ... natürlich mussten wir überprüfen, ob dieses auch wirklich ein guter Zuckerbäcker aufgeschrieben hat. Und so wurde das Rezept gleich ausprobiert. Was wir feststellen können: Ja, der Zuckerbäcker hat wirklich einen guten Geschmack und uns mit seinem Rezept den Schulalltag versüßt. Außerdem haben wir gelernt, wie man eine Vorgangsbeschreibung verfasst. Mal schauen, ob sich noch weitere Rezepte finden ;-)

IMG6792
IMG6793
IMG6797
IMG6799
IMG6803
IMG6805
IMG6806
IMG6808
IMG6809
IMG6810

Anna und die Wut

Nein, wir haben keine neue Kollegin in der 1. Kl., die Anna heißt. Aber irgendwie dann doch: Anna hat uns durch die letzten Tage begleitet. Sie ist die Protagonistin in dem Buch "Anna und die Wut". Mit ihr lernen wir viel über unsere Gefühle in Situationen, wo es uns nicht so gut geht. Anna zeigt uns, wie man mit Wutgefühlen und Aggressionen umgehen kann, was man dagegen unternehmen kann und wie man sich selber dann wohler fühlt - und alle rundherum auch ;-) In Zeiten wie diesen haben wir natürlich auch digital zu "Anna und die Wut" gearbeitet ...

DSCN5050
DSCN5049
DSCN5051
DSCN5052
DSCN5053
DSCN5054
DSCN5055
DSCN5056
DSCN5057
DSCN5058

Unsere 5 Sinne

Unsere 5 Sinne sind das Tor zu anderen Menschen, zu Tieren und Pflanzen und zur Welt als Gesamtes. Wie wir Kontakt mit unserer Umwelt aufnehmen bzw. uns diese erschließen, wird durch den Einsatz unserer Sinne bestimmt. Die Kinder der 1. Klasse haben sich eingehend mit den Sinnen auseinandergesetzt ... dabei wurden alle Sinne untersucht und "auf die Probe gestellt" und zum Schluss ein sogenanntes "Lapbook" als Merkhilfe erstellt. Toll, dass wir so viele Werkzeuge haben, mit denen wir gut durchs Leben marschieren können!

DSCN5036
DSCN5035
DSCN5037
DSCN5038
DSCN5039
DSCN5040
DSCN5041
DSCN5042
DSCN5043
DSCN5044

Was blüht denn da?

In der 1. und 2. Klasse haben die Kinder die ersten Frühblüher in der Natur schon gefunden, auch von den Lehrerinnen haben sie viel über die ersten Blumenboten des Jahres gelernt. Unsere 3. Klasse bekam von ihrer Lehrerin einen Infotext, den sie in Partner- oder Gruppenarbeit durcharbeiteten:
  • durchlesen
  • unbekannte Wörter/Formulierungen kennzeichnen
  • Wichtiges von Unwichtigem trennen
  • kurz zusammenfassen
  • passendes Plakat erstellen mit wichtigen Infos und Bildern
Die Lernzuwächse jeder Gruppe wurden in Form von Vorträgen/Referaten präsentiert. Etwas vor einer Gruppe zu präsentieren ist eine wichtige Kompetenz, die uns in den nächsten Jahren noch sehr oft abverlangt und in Folge beim effizienten Lernen auch noch sehr hilfreich sein wird!

IMG6232
IMG6246
IMG6247
IMG6248
IMG6249
IMG6250
IMG6263
IMG6264
IMG6267
IMG6271

Wo hat der Osterhase bloß alles versteckt?

Unsere Klassenräume sind zum Lernen zwar groß genug, aber ansonsten aber vom Platz her recht überschaubar, sodass man sich darin nicht so schnell verlaufen kann. Wenn man nun aber einen lustigen, gewissenhaften Osterhasen hat, der gewifft ist und gute Verstecke liebt, dann kann das Suchen in der Klasse schon ganz schön langwierig und anstrengend sein. Wir in der 3. Klasse denken aber, alle Osternesterl gefunden zu haben ... und wenn doch nicht, dann freuen wir uns auch noch im Mai oder Juni über das eine oder andere Ei und die Schokolade ;-)

IMG6309
IMG6307
IMG6310
IMG6311
IMG6313
IMG6314
IMG6315
IMG6317
IMG6319
IMG6321

Spatenstich, 1. Teil

Endlich ist es so weit: Der lang ersehnte und lang geplante Zubau unserer Schule wurde mit dem Spatenstich in die Tat umgesetzt. Mit Hilfe vom Abgeordneten zum Landtag Hrn. Bgm. Christoph Kainz, unserer Fr. Bgm. Christine Sollinger, unserem Hrn. Vbgm. Franz Püreschitz und dem Bauherrn Hrn. BM Ing. Markus Graf der Fa. conte-bau durften wir die 1. Schaufel Erde zum neuen Gebäude ausheben. Vor allem für unsere Kinder in der Nachmittagsbetreuung war diese Erweiterung schon seit mehreren Jahren ein unbedingtes Muss, das bereits unter dem ehemaligen Bgm. Franz Ehrenhofer in Planung ging und aufgrund der Corona-Situation jetzt mit Fr. Bgm. Sollinger umgesetzt werden kann. Im neuen Gebäudeteil werden sich 1 Werkraum, 1 großer und 1 kleinerer Hortraum, der neue Eingangsbereich, eine kleine Küchenecke und ein großer Turnsaal inkl. Garderoben- und Gerätebereich befinden. In diesem Zusammenhang freuen wir uns auch über den bevorstehenden Besuch der Landesrätin für Bildung, Familie und Soziales Fr. Mag. Christiane Teschl-Hofmeister am kommenden MO, die sich die Zeit nehmen wird, um sich vor Ort ein Bild unserer Schule machen zu können, die für Groß und Klein ein lernförderlicher Platz und Wohlfühlort ist.

Ich danke im Namen aller Kinder der Gemeinde Seibersdorf/Deutsch-Brodersdorf für die Realisierung dieses großen Projektes zum Wohle unserer Schüler/innen!

Spatenstich1

In letzter Zeit mal durchs Schlüsselloch geguckt?

Habt ihr in den letzten Tagen schon mal durchs Schlüsselloch geguckt? Unsere 2. Klasse hat das gemacht und irrsinnig viel Schönes und Neues entdeckt: Zwar beginnt der Frühling astronomisch gesehen erst am 20. März, dafür aber hat er uns schon reichlich seine Vorboten geschickt ... Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Schneeglöckchen, Krokus und viele mehr sprießen aus allen Ecken und Enden. Warum diese bereits jetzt ihr Köpfchen strecken und uns mit so wunderschönen Farben erfreuen können, musste natürlich gründlich unter die Lupe genommen werden. Auf der "Frühlingsbotenexpedition" wurden sämtliche Frühblüher aufgespürt und untersucht. Und damit wir der Natur auch wieder etwas zurückgeben können, hat unsere Fr. Lehrerin Frühblüher für den späteren Aussatz im Garten besorgt. Ein tolles fächerübergreifendes Erlebnis!

IMG20210310102432
IMG20210311110325
IMG20210310102424
IMG20210311110045
IMG20210311110039
IMG20210310102401
IMG20210311110035
IMG20210311110032
IMG20210311110030
IMG20210311110015

Lesekino in der 3. Klasse

Nach getaner Arbeit darf man sich ausruhen ... diesen Grundsatz hat sich unsere 3. Klasse gleich zu Herzen genommen: Nachdem alle Kinder "Das kleine Gespenst" vom allseits bekannten Kinderbuchautor Otfried Preußler fertiggelesen hatten, durften sie sich im Gegenzug an der Kassa bei Klassenmaskottchen Ellie eine Eintrittskarte für den gleichnamigen Kinofilm holen. Als alle den Kinosaal betreten hatten, wurde natürlich noch jede/ Besucher/in mit dem obligaten Becher Popcorn ausgestattet. Ein besonderes Erlebnis, das aufgrund der geschlossenen Kinos im Moment eben in die Schule verlagert wird!

13
10
index
19
18
17
16
15
11
14

Viel H2O

Die Kinder der 4. Klasse beschäftigen sich gerade mit Wasser und allem, was so dazugehört ...

plakat-wasserexperimente-1
plakat-wasserexperimente-2-Kopie
plakat-wasserexperimente-4-Kopie
plakat-wasserexperimente-3-Kopie
plakat-wasserexperimente-5-Kopie
plakat-wasserexperimente-6-Kopie
plakat-wasserexperimente-7-Kopie
plakat-wasserexperimente-8-Kopie
plakat-wasserexperimente-9-Kopie
plakat-wasserexperimente-10-Kopie

Erste Führerscheinprüfung

In unserer 2. Klasse hat ein neues Werkzeug Einzug gehalten: die langersehnte oder mit Respekt erwartete Füllfeder. Doch bevor es losgehen kann, müssen wir die Namen der einzelnen Teile einer Füllfeder kennenlernen. Auch das richtige Einsetzen der Tintenpatrone ist eine wichtige Voraussetzung, um gut arbeiten zu können. Und dann geht's auch schon los mit dem Training ... zum Schluss steht die große Füllfeder-Führerscheinprüfung an, die uns zum "Tintenfahren durchs Heft" berechtigt. Füllfeder ist gut, wenn man sie mag, Rollerpen ist besser, wenn man ihn braucht :-)

IMG20210218070049
IMG20210209082540
IMG20210218070239
IMG20210218070241
IMG20210218070244
IMG20210218072920
IMG20210218072306
IMG20210218073009
IMG20210218073019
IMG20210218073027

Vulkanausbruch in der 3. Klasse

Nicht nur der Ätna auf Sizilien ist ausgebrochen ... tatsächlich kam es bei uns in der 3. Klasse auch zu einem Vulkanausbruch. Eigentlich hätte dieser bereits in der 2. Klasse stattfinden sollen, nachdem aber dazwischen mehrmals Lockdown ausgebrochen war bzw. andere unvorhergesehene Ereignisse das Naturspektakel verhinderten, wurde dieses nun nachgeholt.

Falls jmd. diesen Vulkanausbruch auch zuhause starten möchte, kann er sich hier erkundigen, wie das am besten funktioniert:

IMG5790
IMG5791
IMG5794
IMG5795
IMG5796
IMG5798
IMG5802
IMG5805
IMG5806
IMG5807

Faschingdienstag

Na jetzt wird's aber Zeit, dass wir euch endlich wieder an unserem Schulleben Teil haben lassen. Natürlich haben wir auch in der Lockdown-Zeit in der Schule fleißig gearbeitet, Fotos haben wir da leider keine gemacht.
Dafür aber vom heutigen besonderen Schultag. Da waren wieder einmal viele bekannte Personen aus aller Welt bei uns zu Besuch; aber auch Superhelden, viele verschiedene Tierarten und Vertreter äußerst vertrauenswürdiger Berufsgruppen (Polizisten, Detektive z. B.) durften wir am Faschingdienstag willkommen heißen.
Das Highlight war aber wie jedes Jahr der Krapfen, den uns unsere Fr. Bürgermeisterin Christine Sollinger persönlich vorbeibrachte.

Wir sagen der Gemeindevorsteherin Fr. Sollinger und ihrem Team
herzlichen Dank für die Krapfenspende ...

und wünschen allen einen schönen Nachmittag (im Faschingskostüm heuer ausnahmsweise zuhause).

DSCN5006
DSCN5005
DSCN5007
DSCN5008
DSCN5009
DSCN5010
DSCN5011
DSCN5012
DSCN5013
DSCN5014

Adventkranz und Christbaum

Auch im Lockdown mit neuerlichem Aussetzen des Präsenzunterrichts an der Schule, wo wir täglich ca. 1/4 aller unserer Schüler/innen in der Schule betreuen, bereiten wir uns natürlich gehörig auf die Advent- und Weihnachtszeit vor. Ein wichtiges Symbol ist dabei der Adventkranz, der in Nicht-Corona-Jahren immer von unseren "Großen" in der 4. Klasse für alle anderen Klassen gesteckt wird. Diese Arbeit übernahmen heuer Kinder gemischter Altersgruppen - und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die 1. Kerze muss gemeinsam mit der 2. jedoch noch bis zum 7. 12. warten, bis sie endlich in ihrer Klasse entzündet werden kann, denn ab dann dürfen voraussichtlich alle wieder zur Schule kommen (der Adventkranz der Betreuungsgruppe natürlich wird gleich nach dem 1. Adventsonntag zur Verwendung kommen :-) . Ganz sicher werden wir uns später an manch positive Ereignisse, Erlebnisse und Situationen erinnern, die uns trotz Corona beschert sind und waren.
1
2
4
3
6
7
8
9
10
11

Apfel oder doch Zitrone?

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit hat uns auch in diesem Jahr bei der Aktion "Apfel und Zitrone" unterstützt: Dabei steht das richtige Verhalten der Autofahrer in puncto Geschwindigkeit im Fokus. Ausgerüstet mit einem Radarmessgerät überprüften die Kinder der 1./2. Klasse die Fahrgeschwindigkeiten der Autofahrer/innen. Zeigte der Tacho bis 50 km/h an, wurde der Lenkerin oder dem Lenker ein süßer Apfel überreicht; über 50 km/h gab's leider nur eine saure Zitrone. Das wirklich Saure an der Sache, aber dann vielleicht doch Nützliche: Normalerweise dürfen die Autofahrer/innen mit einer echten Frucht ihren Weg fortsetzen - in Corona-Zeiten malten die Kinder im Vorfeld Bilder, die vl. zur Erinnerung im Auto am Beifahrersitz liegen bleiben ...
IMG202010220917551
IMG202010220919321
IMG20201022092035
IMG20201022092349
IMG20201022092244
IMG20201022092535
IMG20201022093252
IMG20201022093401
IMG202010220934071
IMG20201022094009

10 kleine Fingerlein

Wie wichtig der kompetente Umgang mit digitalen Medien ist, hat uns das vergangene Frühjahr gezeigt. Da wurde von einem Tag auf den anderen der Unterricht auf "Distance-Learning" bzw. "digitalen Unterricht" umgestellt. Umso wichtiger ist es nun, unsere Kinder für solche Situationen zu rüsten und ihnen das Werkzeug mitzugeben, Arbeiten selbstständig ohne (oder mit nur sehr wenig) Hilfe der Erwachsenen erledigen können, die im Homeoffice sehr gefordert waren. Aus diesem Grund gibt's bei uns in der 3. Klasse seit Schulbeginn die unverbindliche Übung "Informatik", zu der sich alle Kinder angemeldet haben. Hier werden einfache Grundkenntnisse in Word, Excel und PPP vermittelt. Vor allem aber sollen die Kinder eine Technik erlernen, die für sie im weiteren Schul- und wahrscheinlich auch Berufsleben sehr förderlich sein wird: Tippen im 10-Finger-System.

IMG4099
IMG4097
IMG4100
IMG4101
IMG4103
IMG4104
IMG4105
IMG4106
IMG4109
IMG4110

Wir bereiten uns auf den Winter vor!

Wisst ihr eigentlich den Unterschied zwischen Winterschlaf, Winterruhe und Winterstarre?

Falls nicht, könnt ihr euch gerne bei uns in der 3. Klasse erkundigen: Da gingen die Kinder nämlich auf Spurensuche, wie Tiere den Winter überdauern können - und das vor allem am Beispiel des Eichhörnchens. Dazu fanden sich die Forscher/innen in Zweiergruppen zusammen. Aus verschiedenen Informationskarten wurden im Anschluss mit dem Partner wichtige Lerninhalte entnommen. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit durften die angehenden Biologen ihre Lernzuwächse vor der Klasse präsentieren - ein erster Schritt auf dem Weg zur professionellen Präsentation bzw. zu einem gelungenen Vortrag.

IMG4122
IMG4120
IMG4123
IMG4124
IMG4125
IMG4127
IMG4128
IMG4129
IMG4138
IMG4139

Franz von Assisi

Der Schulanfang verlief heuer anders als sonst: 1./2. Klasse feierte einen Eröffnungsgottesdienst, 3./4. startete ganz unspektakulär in Seibersdorf in ihren Klassen ins neue Schj. Dafür wurde für unsere Großen heute ein Wortgottesdienst zum Thema "Erntedank/Schöpfung/Franz von Assisi" in der Pfarrkirche Sbdf. abgehalten. Unsere Fr. REL Doris Weghofer hatte bereits im Vorfeld die Lebensgeschichte des Franz von Assisi mit den Kindern erarbeitet. Neu für alle allerdings war, dass die Krippe unter dem Christbaum auf ihn zurückgeht - etwa vor 800 Jahren hat er selbst die Krippenszene mit echten Tieren zum ersten Mal nachgestellt. Das Thema lockte auch unsere Fr. Bgm. Christl Sollinger in die Kirche - schön, dass sie sich Zeit genommen hat und unserer Einladung gefolgt ist. Vielen Dank an unseren Hr. Pfarrer Hörzer und an unsere Fr. REL Doris, die sich um die feierliche Umsetzung gekümmert haben.
IMG1004
IMG1003
IMG1005
IMG1006
IMG1010
IMG1011
IMG1012
IMG1013
IMG1007

Eule, Fuchs, Dachs, Waldmaus & Co.

Wer wissen möchte, warum die Feldmaus bis zu 8mal/Jahr Junge bekommen muss und wie viele Generationen ein richtig gut konstruierter Dachsbau überdauert, der kommt am besten in die 4. Klasse in Seibersdorf. Dort bereiten die Schüler/innen gerade penibelst ihre Referate vor ... mit tollen Plakaten, kurzen Stichwortzettelchen und Requisiten, die man für einen nahezu perfekten Vortrag so braucht ... da können sich viele Seminarleiter/innen noch etwas abschauen! Tolle Arbeiten!

IMG0978
IMG0979
IMG0981
IMG0987


PS: Weitere Bilder folgen ...

Erstkommunion, Teil 2

Wie auch die Seibersdorfer hatten die Deutsch-Brodersdorfer mit dem Wettergott einen guten Deal vereinbart: Bei wunderschönem Wetter fand am vergangenen Sonntag die Erstkommunionsfeier im sehr schönen Ambiente des Schlossinnenhofes statt. Auch in DB wurde ein Regenbogentanz aufgeführt. Wie  in Sbdf. waren alle Erstkommunikantinnen und -kommunikanten ziemlich aufgeregt. Aber Gott sei Dank ging das Fest ohne Vorfälle gut über die Bühne und unser Hr. Pfarrer Hörzer warb gleich im Rahmen des Gottesdienstes um neue Ministrantinnen und Ministranten. Hernach wurde zur Agape im Pfarrhof eingeladen. Alle Kinder erhielten ein Stück der Erstkommunionstorte - ein besonderes Stück mit ihrem Namen drauf. Ein unvergessliches Fest für alle Beteiligten!

 
IMG0961
IMG0947
IMG0945
IMG0952
IMG0954
IMG0955
IMG0959
IMG0962
IMG0963
IMG0964

Mit dem Rad unterwegs

Eigentlich hätte der Radworkshop mit der AUVA schon im Frühjahr stattfinden sollen, der musste aber coronabedingt auf Herbst verschoben werden. Doch heute war es endlich so weit: Alle Kinder der 2. - 4. Klasse durften mit ihrem Fahrrad im Meierhof an verschiedenen Stationen zeigen, wie geschickt sie mit ihrem Fahrrad bereits umgehen können. Zu Beginn jeder Runde gab es sogar ein Rennen: ein echtes Schneckenrennen! Und da gewann natürlich derjenige, der am langsamsten, ohne den Fuß vom Pedal zu nehmen, das Ziel erreichte. Zum Schluss schenkte Werner, unser Trainer, jedem Kind eine Urkunde und eine Schlauchhaube - ideal für die Jahreszeit zum Anziehen unter dem Helm. Wir bedanken uns bei allen Eltern, die sich den ganzen Vormittag als Helfer zur Verfügung gestellt haben und nebenbei jedes Mal Blut geschwitzt haben, wenn die Radfahrer ganz knapp vor ihnen eine "Notbremsung" hinlegen sollten. DANKE dafür! Besonderer Dank ergeht auch an Hr. Manfred Heiß, der mit seinem Traktor und Anhänger für den unkomplizierten Rädertransport von DB nach Sbdf. gesorgt hat - ein ganz großes DANKESCHÖN im Namen aller dafür!

IMG0969
IMG0967
IMG0970
IMG0971
IMG0972
IMG4020
IMG4021
IMG4022
IMG4023
IMG4024

Agrarlehrpfad 3./4.

Was 1. und 2. Klasse können, das können 3. und 4. schon lange: Am DI, dem 29. Sep. starteten sie ihren Rundgang am Agrarlehrpfad von der VS DB aus. Zwar ließ sich die Sonne nicht wirklich blicken und schickte in Vertretung den Wind, aber das minderte die Lust an der Wanderung in keiner Weise. Gut ausgerüstet mit Schal und Haube kehrten die Wanderer nach 4 Std. wieder zurück - alle mit einem lachenden, zufriedenen und leicht rotbackigen Gesicht :-)

IMG7901
IMG7900
IMG7902
IMG7906
IMG7907
IMG7909
IMG7910
IMG7912
IMG7913
IMG7915

M wie "Mimi"

In der 1. Klasse geht's schon rund, was die Buchstaben betrifft: Endlich haben wir die den 1. Buchstaben erarbeitet - das "M" wie Mimi und Mama (die ersten Wörter, die wir lernen). In verschiedenen Stationen haben die Kinder ihren ersten Buchstaben mit allen Sinnen erfasst. Doch viel Zeit bleibt nicht mehr, denn der 2. Buchstabe, das "i", steht bereits in den Startlöchern vor der Tür!

IMG20200921083142
IMG20200921083212
IMG20200921083234
IMG20200921083239
IMG20200921083304
IMG20200921083154
IMG20200921083244
IMG20200921083206
IMG20200921083228
IMG20200921083255

Unter freiem Himmel

Die Corona-Zeit bringt viele Veränderungen für uns alle mit sich - und natürlich auch in der Schule. Aber wie so oft in Krisenzeiten gibt es auch hier die positive Kehrseite der Medaille: Wir lernen einfach länger und öfter unter freiem Himmel. Diesen Grundsatz hat sich gleich unsere 2. Klasse zunutze gemacht und sich in unserem schönen Schulgarten dem bevorstehenden Fest "4. Oktober, Welttierschutztag, Franz von Assisi" gewidmet. Zum Einstieg ins Thema wurden die Haustiere unter die Lupe genommen, und in Verbindung mit einem kleinen Lesequiz puzzelten alle Kinder Einzelkärtchen zu einem Legekreis zusammen. Können wir nur hoffen, dass der Wettergott es noch recht lange gut mit uns meint ... ;-)

IMG20200921103110
IMG20200921101607
IMG20200921101106
IMG202009211009291
IMG20200921100927
IMG20200921100924
IMG20200921100929
IMG20200921100921
IMG20200921100846
IMG20200921100917

Wandertag der 1. und 2. Klasse

Das schöne Herbstwetter muss man ausnutzen ... Grund genug für unsere 1. und 2. Klasse, gemeinsam eine Wanderung zu planen und durchzuführen. Und so ging es vorige Woche gleich grenzüberschreitend ins benachbarte Burgenland, wo sich die Kinder auf Entdeckungsreise am Leithaprodersdorfer Agrarlehrpfad machten. Da gab es viel Neues zu erfahren, viel "Krabbeliges" zu entdecken und - natürlich ganz wichtig - viele leckere Sachen zu essen. Ein toller Schultag, der uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird!

IMG0907
IMG0905
IMG0909
IMG0908
IMG0910
IMG0911
IMG0912
IMG0913
IMG0914
IMG0915

Erstkommunion, Teil 1

Das gibts auch nicht immer: Unsere 3. Klasse feierte vergangenen Sonntag ihre Erstkommunion. Auch hier war unsere Fr. REL eingesetzt und bereitete mit den Kindern gemeinsam ein wunderschönes Fest zum Thema "Regenbogen" vor. Sogar einen Regenbogentanz durften wir als Gottesdienstbesucher genießen. Dass das Wetter so toll mitspielte, sodass im Freien vor der Kirche gefeiert werden konnte, war natürlich das Tüpfelchen auf dem "i". Danke für dieses wunderschöne Fest!

IMG0843
IMG0842
IMG0844
IMG0845
IMG0846
IMG0847
IMG0848
IMG0849
IMG0850
IMG0851

Schulbeginn 2020/21

Wie das Schuljahr 19/20 geendet hat, so hat das neue auch gleich begonnen: Aufgrund der andauernden Corona-Hygienebestimmungen war es uns nur möglich, die 1. und 2. Klasse in der Kirche willkommen zu heißen, um auch die Eltern und Großeltern unserer "Kleinen" begrüßen zu können. Unsere Fr. REL Doris Weghofer und unser Hr. Pfarrer Hörzer hatten einen Eröffnungswortgottesdienst vorbereitet, bei dem unsere Füße auf dem Weg durchs Leben ganz im Mittelpunkt standen. Auch unsere Fr. Bürgermeisterin Christine Sollinger nahm sich die Zeit, um mit uns gemeinsam in ein neues Schuljahr zu starten. Eines war aber gleich wie jedes Jahr: Unsere Erstklässler waren aufgeregt und neugierig, warten sie doch schon so lange auf den langersehnten Schulbeginn.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, Großeltern und allen, die unsere Kinder durchs Schulleben begleiten, alles Gute für das begonnene Schuljahr!

IMG0801
IMG0802
IMG0803
IMG0804
IMG0806
IMG0805
IMG0807
IMG0808
IMG0809
IMG0810
Volksschule Marktgemeinde-Seibersdorf

1. & 2. Klasse
  • 2443 Deutsch-Brodersdorf, Obere Hauptstr. 39
  • +43 2255 6236

3. & 4. Klasse
  • 2444 Seibersdorf, Hauptstr. 18
  • +43 2255 7453