Aktivitäten 2019/20


"Fast wie im Himmel"

"Es ist so traurig, dass die Menschen die Bücher nicht mehr lesen,
                  und ich grüble jeden Tag, was ist der Grund dafür gewesen."

Mit diesen Zeilen begann Hr. Sieberer heute sein Lied, das als Einleitung in das musikalische Stück "Fast wie im Himmel" diente. Im Mittelpunkt stand das Lesen - vorzüglich das Lesen von Märchen. Und dann ging es gleich weiter ...

                                                                "Tablet, Tablet in der Hand,
                                     sag mir, bin ich die Schönste im ganzen Land?"

Der Konflikt zwischen elektronischen Geräten, sozialen Medien und Büchern ist wohl allen Erwachsenen bekannt. Wir wollten mit unserem Stück wieder die Vorteile des Lesens von "richtigen" Büchern in den Vordergrund rücken. Viele Märchen waren involviert, einige Passagen wurden vorgespielt und dann kam sogar noch Olaf, DER Schaf (er meinte, unser Bundespräsident heißt auch "Van der Bellen"), das eigentlich ein böser, böser Wolf sein will, und wollte das Märchen von Rotkäppchen erzählen. Nun ja, das Märchen ist bei Olaf schon fast in Vergessenheit geraten, weshalb Kinder und Lehrerinnen beim Ordnen der Textteile helfen mussten. Mit der Hexe wurde noch getanzt, Kinder durften von ihren Lieblingsbüchern und Lesegewohnheiten berichten und zum Schluss ein cooles Lied mitsingen.

Wir bedanken uns beim Team Sieberer für die kindgerechte, lustige und anschauliche Darbietung und beim Elternverein, der dieses Event zur Gänze gesponsert hat - DANKE!!

DSCN4467
DSCN4466
DSCN4464
DSCN4463
DSCN4462
DSCN4461
DSCN4460
DSCN4459
DSCN4458
DSCN4457

Müllsong selbst getextet :-)

Alle Plastikflaschen schwimmen auf dem See,
schwimmen auf dem See,
alle Fische fressen sie und tun sich dabei weh!
(Text von Marco & Oliver nach der Melodie von "Alle meine Entlein")

1. Umwelttag

Greta Thunberg kennt im Moment wohl jeder, und größere Schulkinder gehen zur Zeit an den Freitagen für ein besseres Klima und den Umweltschutz demonstrieren. Wir in Seibersdorf/Deutsch-Brodersdorf bleiben lieber in der Schule und überlegen uns, was wir selbst auf dem Weg zu einer "besseren Welt" beitragen können. Aus diesem Grund haben heute alle Kinder in Stationen erarbeitet, ...
  • wo ich in meinem Leben am besten und einfachsten Energie sparen kann,
  • welche Lebensmittel klug sind zu kaufen, weil sie saisonal und regional sind,
  • welche Strecken manche Lebensmittel zurücklegen müssen, um auf meinem Tisch zu landen,
  • wie lange die verschiedenen Materialien brauchen um zu verrotten,
  • wie ich richtig Müll trenne (Aha-Erlebnis: Tetrapack gehört zum PLASTIK),
  • was ich aus PET-Flaschen und Tetrapack Sinnvolles für meinen Garten basteln kann,
  • wie ich mit meinem Partner das Lied "Alle meine Entlein" in einen coolen Müllsong umtexten kann,
  • welche Ideen wir als Tiere hätten, um die Menschen besser auf die Problematik aufmerksam machen zu können bzw. welche Lösungsvorschläge vielleicht gut in die Tat umgesetzt werden könnten,
  • wie aus einem riesigen Müllberg lauter lustige Müllmonster entstehen können.
Aus dem großen geplanten Schulmüllmonster wurde nichts, dafür aber durften viele kleine Müllmonster als Andenken an den heutigen Schultag mit nachhause genommen werden - vielleicht stehen sie nun zuhause und erinnern uns an wichtige Dinge im Umgang mit unserem wertvollen Planeten :-)

PS: 2. Umwelttag folgt!

DSCN4383
DSCN4382
DSCN4381
DSCN4380
DSCN4379
DSCN4378
DSCN4377
DSCN4376
DSCN4375
DSCN4374

Gruseljagd zu Halloween

Zu Halloween ging es in der 2. Klasse gruselig zu: Ein kleiner Vampir meldete sich bei den Kindern, die "Süßes oder Saures" sammeln gingen und wollte sich mit ihnen anfreunden. Damit dieser aber aus dem großen Kellerverließ geholt werden konnte, galt es zuvor noch, den goldenen Kellerschlüssel zu finden. Ein schwieriges Unterfangen, musste man doch ganz genau lesen und schauen! Als Unterstützung diente jedem Sherlock Holmes in der Klasse eine eigene Lupe, durch die so manche Hinweise besser ans Tageslicht kamen ...

IMG2903
IMG2902
IMG2901
IMG2900
IMG2899
IMG2897
IMG2898
IMG2895
IMG2894
IMG2893

Allerheiligen

Dass am 31. 10. Halloween zelebriert wird, wissen beinahe schon alle Kinder. Wichtig ist uns aber auch, dass wir unser religiöses Fest "Allerheiligen/Allerseelen" benennen können und den Hintergrund dieses Festes erklären können. Dazu gehört natürlich auch ein Besuch am Friedhof ... unsere Religionslehrerin Fr. Weghofer ging mit der 2. Klasse zum Deutsch-Brodersdorfer Friedhof, wo die eigenen Familiengräber gesucht, die Namen unserer Verstorbenen gelesen, die schön geschmückten Gräber betrachtet und ganz wichtig: Abkürzungen auf den Grabsteinen erläutert wurden. Zum Abschluss gab es vor dem Heimweg noch den allseits beliebten Allerheiligenstriezel.

DSCN4400
DSCN4399
DSCN4398
DSCN4397
DSCN4396
DSCN4394
DSCN4395
DSCN4393
DSCN4392
DSCN4391

Der Zahlenraum 1000

Der Lehrplan der VS sieht in der 3. Klasse die Erarbeitung des Zahlenraumes 1000 als einen wichtigen Bestandteil des Lehrstoffes für diese Schulstufe vor. Um ein adäquates Zahlenverständnis und Kompetenzen im Umgang mit großen Zahlen zu entwickeln ist es notwendig, die Erarbeitung mit allen Sinnen erleben zu können.
So wurden in der 3. Klasse ...
  • Hunderterzahlen der Größe nach geordnet
  • in Gruppen die Anzahl der Teile (Nudeln) einer Menge geschätzt und notiert
  • mit den Partnern geeignete Strategien zum Zählen der Teile entwickelt
  • die Ist- mit den Sollmengen verglichen
  • Zahlen auf verschiedene Arten dargestellt
  • am Active Panel Zahlen ihren Mengen zugeordnet.
Damit wurde ein erster Schritt gesetzt, weitere folgen :-)

IMG8089
IMG8088
IMG8087
IMG8055
IMG8054
IMG8053
IMG8052
IMG8050
IMG8049
IMG8048

Laternen und Halloween

Auch wenn das Halloweenfest keines unserer urtümlichen Feste ist, freut sich doch fast jedes Kind darauf. Die Nebeltage, das abgefallene Laub der Bäume, die feuchten Wiesen und natürlich die vielen reifen Kürbisse sind im Moment die Stimmungsmacher Nr. 1 - und was in jeder Schule dazugehört: das Basteln von Laternen ...

DSCN4300
DSCN4299
DSCN4298
DSCN4297
DSCN4296
DSCN4295
DSCN4294
DSCN4292
DSCN4293

Morgendlicher Walk

Die tägliche Bewegungseinheit wird schon lange gefordert, ist aber leider gesetzlich noch immer nicht verankert. Da das Gehirn nach Bewegung und Frischluft jedoch viel mehr leisten kann, haben wir uns an der Schule vorgenommen, so oft wie möglich unseren Tag mit einem Spaziergang zu beginnen. Heute ging's für die 1./2. Kl. den Leithadamm entlang - wir haben viel entdeckt, einige bekannte Personen getroffen und so nebenbei Früchte des Herbstes gesammelt und überprüft, ob alles stimmt, was wir bisher darüber gelernt haben ...

DSCN4289
DSCN4287
DSCN4288
DSCN4286
DSCN4285
DSCN4283
DSCN4282
DSCN4281
DSCN4280
DSCN4278

Bienenalarm im Oktober

Bienenalarm, aber keine Bienenplage! Die Bienen (sogenannte "Bee-Bots") unserer Schule vermehren sich ab sofort jede Woche, denn da besucht uns Hr. Thomas Schabauer von der NMS mit seinem Bienenkoffer. Auch heuer arbeitet unsere Schule wieder mit der Sprengel-NMS Ebreichsdorf an einem Nahtstellenprojekt. Da die digitale Grundbildung, die Förderung der mathematischen und naturwissenschaftl. Fähigkeiten ein wenig mehr in den Vordergrund rücken dürfen, haben wir uns für dieses Thema entschieden. Durch diese ersten Übungen sollen die Kinder Erfahrungen mit der einfachen Programmiersprache machen. Komisch, dass die Bienen nicht immer genau das machen, wozu sie angeblich "eh programmiert" wurden ... woran das wohl liegt?

DSCN4444
DSCN4443
DSCN4442
DSCN4441
DSCN4439
DSCN4438
DSCN4437
DSCN4436
DSCN4435
DSCN4434

Quer über den Globus

Das freie Sprechen und Referieren über ein Thema sind wichtige Kompetenzen für unser Leben. Das trainieren die Kinder unserer 4. Klasse gerade, indem sie sich ein Land aussuchen, das ihnen besonders gut gefällt. Sie versuchen, so viel wie möglich über das Land zu erfahren, halten ihre Erkenntnisse auf einem Plakat fest und erzählen darüber ihren Klassenkolleginnen und -kollegen. Manchmal gibt es sogar etwas Landestypisches zum Kosten oder Betrachten ...

DSCN4344
DSCN4298
DSCN4301
DSCN4297
DSCN4295
DSCN4186
DSCN4185
DSCN4184
DSCN4183
DSCN4177

Erstes Arbeiten mit dem PC

Übung macht den Meister - Wii, Nintendo, X-Box uvm. sind heutzutage fast allen Kindern bekannt. Damit man mit elektronischen Geräten aber gut arbeiten kann, setzt ein gewisses Grundverständnis und gezielte Übung voraus. So trainiert unsere 1. Kl. gerade die richtige Handhabung anhand einiger Lernmaterialien am PC ... das macht natürlich Spaß und steigert die Lernfreude :-)

IMG20190927082011
IMG20190927081954
IMG20190927081941
IMG20190927081936
IMG20190927081929
IMG201909260913511
IMG20190926091351
IMG20190926091342

Verkehrserziehung mit der Polizei

Die Sicherheit unserer Kinder liegt uns Erwachsenen allen am Herzen. Um so wichtiger ist es, die Kinder auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr vorzubereiten bzw. dieses Wissen immer wieder in Erinnerung zu rufen. Die Beamten des Postenkommandos Ebreichsdorf unterstützen uns dabei jedes Jahr: Zuerst wird in den Klassen (1. - 3.) im Trockentraining geübt, danach geht's ab auf die Straße. Und nicht vergessen: Links - rechts - links schauen, dann gehen, im Zweifelsfall stehen bleiben!

IMG7288
IMG7287
IMG7285
IMG7284
IMG7282
IMG7280
IMG7279
IMG7275
IMG7271
IMG7272

Anschaulicher Deutschunterricht

Was ein Interview ist, wissen alle Kinder der 2. Kl. bereits aus dem Fernsehen. Um selbst ein Profi zu werden und nebenbei dem Lehrplan gerecht zu werden, wurden viele Interviews nun im Unterricht vorbereitet, geführt und zum Schluss ausgewertet ... immerhin will man ja auch wissen, was die Kolleginnen und Kollegen in der letzten Zeit so alles erlebt haben!

IMG2070
IMG2069
IMG2068
IMG2067
IMG2066
IMG2065
IMG2064
IMG2060
IMG2058
IMG2056

Warum gäbe es beinahe keine Kastanien mehr?

Im Rahmen des Angebotes "Schule am Bauernhof" besuchten die 1. und 2. Klasse heute den Bio-Bauernhof der Fam. Mozelt in Wampersdorf. Unsere Reise traten wir zu Fuß von Deutsch-Brodersdorf an. 1,5 h später empfingen uns Andrea und Elisabeth in einem wunderschönen Naturreich. Die Kinder erfuhren (natürlich passend zur Jahreszeit) viel Interessantes über die Rosskastanie (z. B. wie die fast ausgestorben wäre, und dann doch nicht, weil das Eichhörnchen das Versteck des Kastanienvorrates für den Winter vergessen hatte) und die Hagebutte. Es wurden
  • Detektivaufgaben gelöst
  • Früchte im Garten gesucht
  • Rätselfragen beantwortet
  • Äpfel und Kastanien zerkleinert
  • Früchte zu Mus gekocht
  • die Hagebutten zu einem Saft verarbeitet
Nach der gesunden und schmackhaften Jause wurden wir zu guter Letzt von der FF Deutsch-Brodersdorf (Hr. Jagenbrein) wieder nachhause transportiert. Wir danken Andrea Mozelt, Elisabeth Pölzl und Hr. Jagenbrein, dass sie uns an einem unvergesslichen Schultag begleitet haben.

IMG20191002075801
IMG2485
IMG2484
IMG2483
IMG2482
IMG2481
IMG2480
IMG2479
IMG2478
IMG2477

Besuch in der Schule

Das Krokodil des Projektes "Apollonia" zum Thema Zahngesundheitserziehung kennt schon jede/r bei uns in der Schule vom Kindergarten. Auch heuer besucht uns Kroko wieder und zeigt den Kindern, wie man richtig Zähne putzt, was sich alles im Mund befindet, welche und vor allem wie viele Zähne jede/r besitzen sollte und, was ganz wichtig für unsere Gesundheit ist, welche Nahrungsmittel gesundheitsfördernd bzw. schädlich für unseren Körper (und somit auch für die Zähne) sind. Wollen wir doch alle so schöne Zähne wie Kroko haben ...

IMG20190930090210
IMG20190930090207
IMG20190930090206
IMG20190930085930
IMG20190930085831
IMG20190930085647
IMG20190930085645
IMG20190930085543
IMG20190930082923
IMG20190930082902

An apple a day ...

Wer kennt es nicht, das gute alte Sprichwort "An apple a day keeps the doctor away" ... und in der Herbstzeit fällt uns das Essen von regionalen und saisonalen Früchten dieser Art nicht schwer. Nur mit dem Essen ist es aber nicht getan, man muss den Dingen schon auf den Grund gehen. Unsere 2. Kl. hat den Apfel genau unter die Lupe genommen und ist auf einiges draufgekommen ...

DSCN4024
DSCN4023
DSCN4022
DSCN4021
DSCN4020
DSCN4019
DSCN4018
DSCN4017
DSCN4016
DSCN4015

Von der Wirklichkeit zum Grundriss

In Zeiten der digitalen Geräte, Daten usw. erscheint uns manches sehr einfach. Vieles an Arbeit (auch Gedankenarbeit) wird uns heutzutage abgenommen. So fährt jeder gerne mit dem Navigationssystem, das uns ja auch zumeist sicher ans Ziel bringt. Um so mehr ist es aber wichtig, trotzdem mit Karten noch umgehen zu können, da digitale Medien nicht vor Störungen z. B. geschützt sind. Die 3. Kl. hat sich also mit dem Thema "Von der Wirklichkeit zum Grundriss" befasst und dabei die Grundfläche von Gegenständen in der Klasse abgezeichnet bzw. umfahren, mit dem Partner Rätsel dazu gelöst, am Active Panel Gegenstände von oben betrachtet (Landschaftsfotos), in Gruppenarbeit das Klassenzimmer nachgebaut und mit Klarsichtfolie den Grundriss eines Gegenstandes gezeichnet. Weitere Arbeiten dazu folgen ...

IMG7182
IMG7184
IMG7175
IMG7177
IMG7173
IMG7174
IMG7168
IMG7167
IMG7162
IMG7165

Active Panel

Seit Juni schreiben wir in Seibersdorf wie eh und je in jeder Klasse an der Tafel - allerdings nicht mehr mit der Kreide auf der grünen Tafel sondern mit unseren Fingern, einem Spezialstift oder dem Laptop auf einer Tafel, die fast so aussieht wie ein überdimensionaler Flachbildfernseher. Da zogen nämlich sogenannte "Active Panels" in unsere 3. und 4. Klasse ein. Ein Smartboard besaßen wir schon seit vielen Jahren, das sich leider selbst in Pension geschickt hat. Mit unseren beiden Panels sind wir nun auf dem neuesten Stand der Dinge ... wir bedanken uns bei unserem Hr. Bgm. ÖR Ehrenhofer und seinen Gemeinderätinnen und -räten für das Unterstützen unserer Arbeit im Rahmen der vielerorts geforderten und vor allem gesetzlich verankerten digitalen Grundbildung!

IMG7102
IMG7101
IMG7097
IMG7095
IMG7093
IMG7092
IMG7090
IMG7089
IMG7088
IMG7086

1. Buchstabentag

Endlich geht in der 1. Klasse das "richtige Lernen" los (so wird es von den Schülerinnen und Schülern zumindest immer betitelt): Die Kinder erarbeiteten und übten an vielen verschiedenen Stationen den 1. Buchstaben - das "M". Das M wurde an der Tafel richtig nachgespurt, in Sand geschrieben, mit echten "Edelsteinen" nachgelegt, am Geobrett gespannt und zum Schluss natürlich ins Heft eingetragen.

Die nächsten 25 Buchstaben scharren schon in den Löchern ;-)

IMG20190917102046
IMG20190917102053
IMG20190917102032
IMG20190917101135
IMG20190917102031
IMG20190917101039
IMG20190917101123
IMG20190917100810
IMG20190917100819
IMG20190917100754

Unsere Taferlklassler

Besonders aufgeregt waren auch heuer wieder unsere Taferlklassler: Mit großen und sehr schweren Schultüten durften sie ihren 1. Tag feiern. Die größte "Taferlklasslerin" ist unsere neue Lehrerin - Fr. Teresa Müller. Wer mehr aufgeregt war, lässt sich nunmehr schwer feststellen ... wir freuen uns über unsere neuen kleinen und großen Kolleginnen und Kollegen und wünschen ihnen viel Freude am Lernen.

DSCN3993
DSCN3992
DSCN3991
DSCN3990
DSCN3989
DSCN3988
DSCN3987

Auf ins neue Schuljahr!

Am MO war es wieder so weit: Wir sind in ein neues Schuljahr gestartet. Der Eröffnungswortgottesdienst, der von unserer REL Doris Weghofer und Hr. Diakon Dillmann gestaltet wurde, war der Grundstein für einen ersten Schritt in ein erfolgreiches Lernjahr. In diesem Sinne:

Das Lehrerinnenteam der VS Seibersdorf/Deutsch-Brodersdorf wünscht allen am Schulleben Beteiligten
ein lehr- und erfahrungsreiches, interessantes,
aufregendes und vor allem
schönes Schuljahr 2019/20!

DSCN3947
DSCN3946
DSCN3945
DSCN3944
DSCN3943
DSCN3941
DSCN3942
DSCN3940
DSCN3939
DSCN3937
Volksschule Marktgemeinde-Seibersdorf

1. & 2. Klasse
  • 2443 Deutsch-Brodersdorf, Obere Hauptstr. 39
  • +43 2255 6236

3. & 4. Klasse
  • 2444 Seibersdorf, Hauptstr. 18
  • +43 2255 7453